Rechtsprechung

Neue Jugendschöffen gesucht

RECKLINGHAUSEN - "Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil..." - wer sich an der Rechtsprechung in Jugendstrafsachen beteiligen möchte, kann sich ab sofort bei der Stadtverwaltung melden. Denn für die Amtsperiode vom 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2023 werden neue Jugendschöffen gesucht.

Die neuen Jugendschöffen sollen bei der Jugendkammer am Landgericht Bochum und am Jugendschöffengericht in Recklinghausen eingesetzt werden. Als Jugendschöffen können Bürgerinnen und Bürger als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Jugendstrafsachen teilnehmen.

Interessierte können sich bis Freitag, 16. März, beim Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Recklinghausen bewerben, entweder vormittags unter Tel. (02361) 502258 oder per E-Mail an gabriele.hommers@recklinghausen.de Das Bewerbungsformular und weitere Informationen zu Voraussetzungen und Ausübung des Jugendschöffenamtes gibt es im Internet unter (auf Anfrage kann das Formular auch zugesandt werden)

Wer sich auf das Amt bewerben möchte, muss in Recklinghausen wohnen und zu Beginn der Amtsperiode mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein. Das Jugendschöffenamt kann nur von deutschen Staatsbürgern ausgeübt werden. Neben einem klaren Urteilsvermögen wird von den Bewerberinnen und Bewerbern auch erwartet, dass sie Erfahrung in der Jugenderziehung haben. Die gewählten Jugendschöffinnen und Jugendschöffen werden voraussichtlich zur Teilnahme an zehn bis zwölf Sitzungen im Jahr verpflichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare