+
Im Recklinghäuser Rathaus gibt es Ärger.

Neuer Dezernent im Rathaus 

Recklinghäuser SPD fühlt sich überrumpelt

  • schließen

Die SPD kritisiert das Auswahlverfahren zur Besetzung der frei werdenden Beigeordnetenstelle im Rathaus. Nach Ansicht von Parteichef seien die 35.000 Euro für den Headhunter schlecht investiert.

Denn, so Becker weiter: "Es ist doch ein Armutszeugnis, einen Bewerber wie Dr. Sebastian Sanders zu präsentieren, der vor Jahren wie Bürgermeister Christoph Tesche (CDU) Kurse bei der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU gegeben habe."

Fragwürdig sei das Verfahren auch, weil es dem Personalvermittler nicht gelungen sei, eine qualifizierte Frau als Beigeordnete für Schule und Sport, Soziales, Arbeit und Wohnen sowie Kinder, Jugendliche und Familie zu finden. Gerade in diesen Themenfeldern müsse es Frauen geben, für die ein finanziell gut dotierter Job wie der in Recklinghausen attraktiv sein müsse.

 Die SPD hätte sich nicht dagegen gesperrt, wenn nach dem „offenbar dürftigen Angebot“ die Bewerbersuche verlängert worden wäre. Dies sei vor Jahren bei der Suche nach einem Technischen Beigeordneten auch so gewesen. Das Vorschlagsrecht hatte die SPD, für den Nachfolger von Georg Möllers ist nun die CDU am Zuge. Damals hätten auch Vertreter der Jamaikakoalition die Bewerber mit ausgewählt, erinnert SPD-Fraktionschef Frank Cerny. 

Jetzt werde die SPD vor „vollendete Tatsachen gestellt“. Seine Fraktion habe den Favoriten der Jamaikakoalition, Dr. Sebastian Sanders, für kommende Woche eingeladen, um sich selbst ein Bild über ihn zu machen. Er ist derzeit Beigeordneter in Niederkassel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen

Kommentare