+
Im Repair-Café werden auch alte Drahtesel wieder aufgemöbelt.

Repair-Café

Ehrenamtliche helfen beim Basteln

RECKLINGHAUSEN - Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist? Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Dann lieber ins Repair-Café bringen. Das findet wieder am Samstag, 14. April, in der n der Altstadtschmiede, Kellerstraße 10, statt.

In der Zeit von 14 bis 17 Uhr können Besucher dort mit ehrenamtlichen Helfern ihre defekten Gegenstände reparieren. Ob Fahrrad, Elektrogeräte, Möbelstücke oder Teddybären, die Freiwilligen finden für fast jedes Problem eine Lösung. In der Nähstube werden nicht nur Löcher in Jeanshosen geflickt. Auch Nähmaschinen können eingestellt werden.

Ebenso ist der „Chaos Computer Club Recklinghausen“ wieder mit von der Partie und bietet Hilfe bei Problemen mit Computern und allen zugehörigen Geräten an. Der Beratungsschwerpunkt liegt auf der Weiterverwendung alter Systeme und der Installation alternativer Software, etwa dem Betriebssystem LINUX. So können auch alte Geräte gute Dienste leisten und müssen nicht auf dem Elektroschrott entsorgt werden. Die Veranstalter hoffen, dass vielen Besuchern wieder klar wird, dass reparieren viel Spaß macht und relativ einfach ist. Werkzeug und Material sind für die meisten Reparaturen vorhanden. Und wie der Name Repair-Café vermuten lässt, gibt es zu den handwerklichen Tätigkeiten leckeren Kuchen und Kaffee.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod
"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod

Kommentare