+
Beim 21. Kaffee- und Kuchenkonzert im Festspielhaus begeisterte das Jugendsinfonieorchester einmal mehr das Publikum.

Ruhrfestspielhaus

Jugendsinfonieorchester spielt Weihnachtskonzert

RECKLINGHAUSEN - Zum 25. Mal serviert das Jugendsinfonieorchester (JSO) am Samstag, 8. Dezember um 16 Uhr, Musikgenuss und Gaumenschmaus beim Kaffee- und Kuchen-Konzert im Saal Kassiopeia im Ruhrfestspielhaus.

Diesmal steht das Konzert unter dem Motto „Alles auf Anfang“, da ein Generationenwechsel im Orchester stattgefunden hat. Nach dem Austritt vieler langjähriger Musikerinnen und Musiker sitzen nun viele neue junge Musiker an den Pulten.

Auf dem Programm stehen neben populären klassischen Werken wie Jacques Offenbachs Ouvertüre zu „Orpheus in der Unterwelt“ und dem ersten Satz aus Ludwig van Beethoven erster Sinfonie auch bekannte Musicalmelodien. Passend zur Jahreszeit werden auch weihnachtliche Werke erklingen, nicht fehlen darf der Poperfolg von Chris Rea: „Driving Home for Christmas“.

Neben dem JSO sind die „Jungen Vestsinfoniker“ unter der Leitung von Rainer Grabowski und Heike Schollmeyer sowie die JSO-Band „JaSsO“ unter der Leitung von Peter Nickel mit von der Partie. Einige Nachwuchsmusiker treten solistisch in Erscheinung.

Zum Musikgenuss kommt der Gaumenschmaus mit einem großen Kuchenbüfett. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare