Rund um die Altstadt

Bewohnerparken soll neu geregelt werden

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Allein in den Quartieren um die Altstadt herum parken 800 Autos auf Gehwegen, obwohl es verboten ist. Der Parkdruck in den Wohngebieten ist groß. Die Stadt will dies aber weiter dulden.

Die Grünen im hiesigen Verkehrsausschuss haben angesichts von 800 geduldeten Parkplätzen auf Bürgersteigen von einer „autofahrerfreundlichen Stadt“ gesprochen. Einem Gutachten über den Parkdruck in den Vierteln, die an die Recklinghäuser Altstadt grenzen, stellten Volker Schäper-Beckenbach und Sebastian Ohler ein denkbar schlechtes Zeugnis aus: Es klammere wichtige Bereiche aus, berücksichtige die Auswirkungen von Neubauvorhaben nicht und gehe nicht auf die wachsende Bedeutung des Fahrrads als Verkehrsmittel ein.

An der Seite ihrer Koalitionspartner CDU und FDP stimmten sie dennoch dafür, das Bewohnerparken in den Wohnquartieren neu zu regeln. Die SPD enthielt sich. Sie wollte das Papier nur dann mitverabschieden, wenn das Nordviertel noch einmal gesondert untersucht werde. Denn dort sei der Parkdruck besonders groß. Andernfalls betreibe man beim Thema Parken Stückwerk, kritisierte der Ausschussvorsitzende Andreas Becker (SPD). Auch am Tag nach der Sitzung findet er die Haltung der Grünen immer noch „verwirrend: Wie kann ich denn erst so vehement gegen einen Plan argumentieren und ihn dann doch abnicken?“

Was nun bei Enthaltung der SPD beschlossen wurde, sieht neben der Reduzierung der Bewohner-Parkbezirke von 25 auf 7 auch eine neue Regelung bei den Bewohner-Ausweisen vor. Bisher wurde pro Haushalt nur einer ausgegeben. Diese Handhabung entspricht zum einen nicht der Praxis, zum anderen ist gesetzlich geregelt, dass derjenige, der in einem Bezirk gemeldet ist, Anspruch auf einen Bewohnerparkausweis hat. Folglich korrigiert die Stadt an der Stelle eine unzulässige Praxis – beim Gehwegparken dagegen nicht.

Rubriklistenbild: © Axel Heimken (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick

Kommentare