+
Für den richtigen Durchblick: Am Petrinum-Neubau werden aktuell neue Fenster eingebaut.

Schulsanierungen

Arbeiten laufen an 37 Standorten

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Bis zur Rückkehr von Kindern und Lehrern dauert es noch ein paar Tage, doch die Recklinghäuser Schulgebäude sind dieser Tage keineswegs verwaist. An vielen Standorten haben aktuell Handwerker das Kommando - übrigens auch an Kindergärten.

Sechseinhalb Wochen bleiben ihnen für Reparaturen, An- und Umbauten und dafür, die gröbsten Mängel zu beheben. In diesen Wochen finden größere und kleinere Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen an insgesamt 37 Schulen und Kindertagesstätten statt. Allein die vier größten Posten summieren sich auf knapp 2,7 Millionen Euro. 90 Prozent der Summe steuert der Bund über verschiedene Förderprogramme bei.

So bleibt bei der insgesamt 800.000 Euro teuren Komplettsanierung der Jahnsporthalle dank des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes ein städtischer Eigenanteil von 80.000 Euro. In den Neubau der Kita an der Grullbadstraße fließen in diesem Jahr 775.000 Euro (77.500 Euro). Die Einrichtung eröffnet wie berichtet erst im Oktober. Die Grundschule an der Westfalenstraße erhält neue Böden und Anstriche sowie eine Lehrküche. Die Investition hier: 610.000 Euro, für die Stadt 61.000 Euro. Das Gymnasium Petrinum wird für 480.000 Euro (48.000 Euro) mit neuen Fenstern ausgestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter

Kommentare