+
Noch nicht über dem Berg: Zweimal musste die schwer verletzte Katze bereits operiert werden.

Tierquäler gesucht

Katze am Freitag erneut operiert

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Vor genau einer Woche verletzte ein Tierquäler eine Katze an der Grullbadstraße schwer. Noch fehlt von ihm oder ihr jede Spur.

In einem Vorderbein des schwarzen Tieres steckte ein langer Pfeil. Die Spitze war abgebrochen. Da die Wunde stark entzündet und alle Sehnen durchtrennt waren, entschied sich Berthold Menzel zu einer Amputation. Die anderthalbstündige Operation konnte der Chef der gleichnamigen Kleintierklinik an der Straße Am Stadion erst am vergangenen Mittwoch ausführen. Zuvor war das Tier zu geschwächt. Der Kreislauf sackte weg. Am Freitag folgte der nächste Eingriff. Diesmal ging es um den Trümmerbruch des Oberschenkels an einem Hinterbein. In einer zweistündigen Operation wurde der Bruch gerichtet und innerlich geschient. Menzels Bilanz nach dem Eingriff: "Der Zustand der Katze ist stabil, aber sie ist noch nicht außer Lebensgefahr." Der Bruch könne von einem Sturz aus hoher Höhe stammen.

Sollte der Tierquäler gefasst werden, drohen ihm oder ihr eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder eine empfindliche Geldstrafe. Die Kosten für die Behandlung der nicht gechipten Katze in der Tierklinik trägt zunächst das Recklinghäuser Tierheim.

Hinweise auf den oder die Tierquäler erbitten die Polizei unter Tel. 08 00/2 36 11 11 und das Tierheim unter Tel. 02361/6 75 93.

Mittlerweile hat ein Unternehmerpaar aus Herten eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des oder der Täter führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz der Polizei am Quellberg in Recklinghausen: Hinweise auf Schüsse
Großeinsatz der Polizei am Quellberg in Recklinghausen: Hinweise auf Schüsse
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Hubschrauber kreist über Rapen - 84-jähriger Senior taucht am Abend wieder auf
Hubschrauber kreist über Rapen - 84-jähriger Senior taucht am Abend wieder auf
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare