+
Sie pflegen Traditionen: Zur "Mettenschicht" trafen sich die Mitglieder des Geschichtskreises der ehemaligen Zeche König Ludwig vor dem Trainingsbergwerk der Ruhrkohle.

Trainingsbergwerk

Ein letztes Glückauf

RECKLINGHAUSEN - Mit der traditionellen "Mettenschicht" haben Mitglieder des Geschichtskreises König Ludwig innerhalb des Fördervereins bergbauhistorischer Stätten des Ruhrreviers im Trainingsbergwerk an der Wanner Straße das Jahr ausklingen lassen. Sie hoffen darauf, dass der Übungsstollen erhalten bleibt.

Die Predigt im Eingangsbereich des Übungsschachtes hielt einmal mehr Pfarrer Aloys Wiggeringloh, der schon vor einiger Zeit zum Ehrenhauer des Geschichtskreises ernannt worden ist. Er erbat für die Besucher der „Mettenschicht“ Gottes Segen für 2019. Für jede der sieben Tugenden des Bergmannsstandes - Treue, Glauben, Liebe, Fröhlichkeit, Kameradschaft, Zuversicht und Brüderlichkeit - wurde symbolisch eine Grubenlampe entzündet. Nach einer deftigen Mahlzeit und der „Ölung“ in Form des traditionellen Bergmannsschnapses setzte das Steigerlied den Schlusspunkt unter den offiziellen Teil der „Mettenschicht“.

Dieter Pröve, Sprecher des Geschichtskreises, und seine Mitstreiter hoffen, dass der Trainingsstollen auch künftig Bestand haben wird: „Es sollte unser aller Vermächtnis sein, bergmännisches Brauchtum zu erhalten und die Arbeit im dunklen Schacht nachfolgenden Generationen zu verdeutlichen.“ Allerdings befinden sich die Pläne, das Trainingsbergwerk in ein Museum umzuwidmen, weiter in der Schwebe. Der eigens gegründete Förderverein nimmt zwar zum Jahresbeginn 2019 seine Tätigkeit auf, trotzdem sind noch existenzielle Fragen zu klären. Die Ruhrkohle hat die Weiterführung der Anlage für ein weiteres halbes Jahr garantiert, nach Ablauf dieser Frist müsste das Projekt also in trockenen Tüchern sein. Hoffnung nährt die Tatsache, dass derzeit im Stollen selbst verschiedene Baustellen in Betrieb sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Kinderwelt-Brand: LANUV rät vom Obstverzehr ab - Karte zeigt Rußpartikel-Verbreitung 
Nach Kinderwelt-Brand: LANUV rät vom Obstverzehr ab - Karte zeigt Rußpartikel-Verbreitung 
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare