Trickbetrug

Falscher Polizist nimmt Seniorin aus

RECKLINGHAUSEN - Erneut ist eine Seniorin aus Recklinghausen einem dreisten Trickbetrüger zum Opfer gefallen. Der Unbekannte hatte sich am Telefon als Polizist ausgegeben und sie unter Druck gesetzt und sie so letztlich um ihre Ersparnisse gebracht. Die Beamten des Präsidiums warnen daher nochmals vor derartigen Maschen.

Bei der Seniorin hatte am Sonntagabend das Telefon geschellt. Der falsche Polizist behauptete, dass Einbrecher in der Nähe seien, und fragte die ältere Dame, ob sie Wertgegenstände in der Wohnung habe. Obendrein drohte er ihr mit einer Anzeige, falls sie nicht die Wahrheit sagen würde. "Der Anrufer setzte die Frau in einem dreivierstündigen Telefonat so unter Druck, dass sie ihre Ersparnisse vor der Haustür ablegte", berichtet Polizeisprecherin Ramona Hörst. Als der Seniorin Zweifel kamen, war es bereits zu spät - Unbekannte hatten das Geld geholt und sich damit aus dem Staub gemacht.

Die Polizei mahnt daher erneut: "Seien Sie misstrauisch, wenn Unbekannte nach Wertgegenständen fragen oder an ihrer Wohnungstür erscheinen. Geben Sie grundsätzlich keine Auskünfte über Hab und Gut am Telefon oder an der Haustür - die Polizei wird Sie nicht nach Geld ausfragen oder gar bitten, Geld zu übergeben." Stattdessen sollten die Bürger in solchen Fällen sofort das Telefonat beenden. Außerdem sollte man die Tür schleßen, falls Unbekannte darum bitten, etwas aus der Wohnung zu holen - meist ist dies der Trick, um ins Gebäude einzudringen. "Sobald Ihnen Personen an der Tür oder am Telefon verdächtig vorkommen, verständigen Sie die Polizei über 110!", lautet der eindringliche Rat der Polizei. "In solchen Fällen gilt immer: Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig anrufen", so Ramona Hörst.

Rubriklistenbild: © dpa (Archiv)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 

Kommentare