+
Foto: Daniel Sczekalla

Überfall auf Uhrensammler

Hohe Haftstrafen für brutale Räuber

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Hohe Haftstrafen für zwei weitere "Quellberg-Räuber". Ein 27-Jähriger muss für fünf Jahre und neun Monate ins Gefängnis, sein Komplize (23) für fünf Jahre und zwei Wochen. Das Urteilte das Bochumer Landgericht ein Jahr nach dem Überfall auf einen Uhrensammler.

Vor fünf Monaten wurden bereits die zwei Mittäter verurteilt. Zudem wurden gegen einen Kleinunternehmer 21 Monate Haft auf Bewährung verhängt. Die 8. Strafkammer zeigte sich überzeugt, dass der 70-Jährige der Viererbande den Tipp für den Rolex-Überfall gegeben hat. Der Senior hatte seine Verstrickung bis zuletzt bestritten, aus dem Kreis der Angeklagten war er aber schwer belastet worden.

Das spätere Opfer war im Herbst 2013 in seinem Haus überfallen, mit einer Spitzhacke attackiert und ausgeraubt worden. Er hatte sich im Bad hinknien müssen. Einer der Täter hatte mit einem Zimmermannshammer immer wieder auf den Schädel geklopft – und eine Hinrichtung simuliert. Die „Quellberg-Räuber“ erbeuteten Luxusuhren, Silberbarren und Bargeld im Wert von 35 000 Euro. Zwei Täter wurden in der Nacht festgenommen, zwei tauchten zunächst ab.

Gegen das erste Räuber-Duo hatte das Landgericht Ende Mai viereinhalb sowie vier Jahre und neun Monate Haft verhängt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt

Kommentare