+
Auf dem Gelände der Paulusschule werden die Kindergarten-Container aufgestellt. Foto: Gutzeit

Umbaumaßnahmen

Kindergarten-Umzug kann beginnen

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Der Kindergarten St. Paul wird von Grund auf saniert. Neun Monate lang werden die Kinder in Containern betreut - im Schatten der Paulusschule.

Pfarrer David Formella freut sich, dass die schon vor Jahren leer gezogenen Paulusschule noch nicht abgerissen wurde. Denn dieser Umstand ermöglicht es, dass der katholische Kindergarten St. Paul ab Jahresbeginn zur Kemnastraße umziehen kann. Allerdings nur vorübergehend, während die Kita grundlegend saniert wird. Und auch nicht in die ehemalige Hauptschule, sondern auf deren Schulhof.

Was keineswegs der Idee eines Waldkindergartens folgt – die Mädchen und Jungen werden ab Januar in umgebauten Containern, die auf dem Schulhof aufgestellt werden, betreut. „Ich kann mir keine bessere Lösung vorstellen“, sagt Formella. Die beiden Standorte liegen nur 150 Meter Luftlinie voneinander entfernt, die Pauluskirche kann weiter ohne Aufwand besucht werden. Diese Nähe ermöglicht es auch, die Kinder am Umzug zu beteiligen.

So plant Leiterin Monika Joachimsmeier, dass jedes Kind einen Gegenstand ins Ausweichquartier trägt. Außerdem soll die Baustelle regelmäßig besichtigt werden, damit die Mädchen und Jungen sich einen Überblick darüber machen können, was sich in ihrer angestammten Kita verändert. Als Architekten verantwortlich ist das Büro Feja + Kemper. In deren Verantwortung lag bereits der Umbau des Paulushauses.

Schon in diesen Tagen tut sich was an der Paulusschule, was auch Lesern unserer Zeitung aufgefallen war und die daher nachfragten, was denn dort geschehe. Das Gelände muss für den Aufbau der Container freigeräumt werden – schließlich ist es über die Jahre verwildert. Außerdem verlegt die Stadt noch eine neue Abwasserleitung. Die vorhandene war beschädigt, daher mussten Teile des Schulhofs aufgebrochen werden. Formella lobt die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen im Rathaus: „Das funktioniert alles äußerst reibungslos.“

Der Pfarrer hofft, dass die veranschlagten neun Monate für die Sanierung ausreichen. Auf einige ausgeschriebene Arbeiten seien keine Angebote eingegangen. Das ist das Ergebnis der vollen Auftragsbücher der allermeisten Handwerksbetriebe.

Neben der Grundsanierung steht auch der Umbau der Toiletten an. Da es in der Kita St. Paulus – anders als in vielen anderen Einrichtungen – auch Erzieher gibt, müssen Herrentoiletten eingebaut werden. So will es schließlich der Gesetzgeber.

Mit dem Wiedereinzug der Kita in ihre angestammten Räume im Herbst/Winter 2019 endet die Containerlösung auf dem Schulgelände jedoch nicht. Das Provisorium dient als Vorläufer für die im MarktQuartier (ehemals Karstadt) geplante Kindertageseinrichtung. Sie soll dem Gebäude am Altstadtmarkt neben einem Hotel, Gastronomie und betreutem Wohnen neues Leben einhauchen. Vor zweieinhalb Jahren hatte das Warenhaus seine Türen geschlossen.

Noch länger steht die Paulusschule leer. Eine Sanierung des maroden Gebäudes hätte nach Berechnungen der Bauverwaltung mindestens 1,5 bis 2 Millionen Euro gekostet. Im Gespräch war für diesen attraktiven Standort in der Nähe des Paulusangers eine Wohnbebauung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten

Kommentare