Umspannwerk

Strommuseum will Besucherrekord erzielen

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Das Museum "Strom und Leben" im Umspannwerk an der Uferstraße in Recklinghausen steuert auf Rekordkurs. Leiterin Sabine Oetzel ist zuversichtlich, dass in diesem Jahr erstmals die magische Grenze von 30.000 Besuchern geknackt wird.

Die Zahlen der ersten Monate des Jahres sprächen klar dafür, dass 2019 der nächste Rekord fällig wird. 2018 informierten sich 28.200 Menschen über die Geschichte der Elektrifizierung des Alltags. Viele Exponate kennen die Museumsgänger noch aus ihrer eigenen Kindheit oder Jugend: das erste Waffeleisen oder ein Handy von der Größe eines Oberschenkelknochens. Auch zwei Commodore-64-Computer gehören zur Sammlung.

"Extraschicht" beschert Ansturm

Mitverantwortlich für die gute Entwicklung der Besucherzahlen sei die RuhrTopcard. Im Vorjahr kam jeder fünfte Besucher mit RuhrTopcard bei freiem Eintritt herein. Das System vergütet dem Museum dann 50 Prozent des regulären Eintritts von derzeit 5,50 Euro für Erwachsene. Für Sabine Oetzel ist dieses Geschäft dennoch lohnenswert: „Vieler dieser Besucher wären ohne die RuhrTopcard doch gar nicht zu uns gekommen.“ Auch die "Extraschicht" sorgt jedes Jahr für einen Besucheransturm. Am Samstag, 29. Juni, ist es wieder so weit. Bei gutem Wetter erwartet das Strommuseum allein an diesem Tag mehr als 5000 Gäste. Auch das Lichterfest im Februar gilt als besucherträchtig. Dann ist der Eintritt frei.

Tagungen helfen bei Finanzierung

Daneben hat sich Umspannwerk mittlerweile auch als Tagungsort einen Namen gemacht. „Manchmal sind es fünf in der Woche“, sagt Sabine Oetzel. Die Erlöse aus den Tagungen helfen, das Museum zu finanzieren. Die RWE unterstützen das Museum als frühere Besitzer mit jährlich 100.000 Euro. Seit drei Jahren tragen die beiden Museumsleiter Sabine Oetzel und Hanswalter Dobbelmann als Geschäftsführer auch die wirtschaftliche Verantwortung für das Museum. Der angeschlagene Energiekonzern hatte sich aus Kostengründen von dem Haus getrennt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare