Veranstaltungstipps

Hier ist am Wochenende was los

RECKLINGHAUSEN - Das 1. Art-Battle findet auf der Hillerheide statt, der "Walk of life" im Stadtgarten und der Hain der Menschenrechte feiert mit einem Picknick Geburtstag. Mit Blick auf die sonnigen Wetteraussichten haben wir einige Vorschläge für Unternehmungen am Wochenende auf einen Blick gebündelt.

Walk of life: Um 10.30 Uhr gehen am Samstag, 22. Juni, die ersten Läufer im Stadtgarten auf die Laufstrecke. „Für das Leben – gegen den Krebs“ lautet das Motto des Benefizlaufes für den Förderverein „LebensVest“, der Patientinnen während der Krebstherapie unterstützt. Die Startgebühren und Spenden kommen dem Verein in voller Höhe zugute. Nach dem Bambinilauf für Kinder bis zwölf Jahren (1,3 Kiloemter) fällt um 11.30 Uhr der Startschuss für die Erwachsenen (5 km). Im Startgeld ist ein Laufshirt enthalten. Anmeldungen sind noch vor Ort möglich. MeerMenschen: Der Verein „Stadt.Labor RE“ erweitert das Ausstellungsprojekt „MeerMenschen“ der „galerieplus“ mit eigenen Beiträgen. Um 12 Uhr wird heute die Ausstellung im „Denkart“ im Wulffschen Haus an der Heilige-Geist-Straße eröffnet. Sieben Künstler präsentieren ihre Werke. Open-Air-Sommerkonzerte: Im Biergarten der Szenekneipe „Flic Flac“ in der Löhrgasse 7 startet heute von 13 bis 15 Uhr die neue Reihe der Sommerkonzerte der Creative Outlaws um Tom Tornado Klatt. Zum Auftakt spielt die „Creative Outlaw Band“ American Folk. Der Eintritt ist frei. Hain der Menschenrechte: Zum siebenjährigen Bestehen des Hains der Menschenrechte laden die Mitglieder von amnesty international und der Lokalen Agenda heute ab 18 Uhr zum Sommerpicknick in der grünen Oase an der Maybacher Heide ein (Anfahrt: Lucia-Grewe-Straße, Nähe Parkplatz Sportstätten Hillerheide). Neben Musik, Tanz und kulinarischen Genüssen warten viele Informationen über den Hain und seine Bedeutung auf die Besucher. Der Eintritt ist frei. Art-Battle: Sieben Hobbykünstler haben sich für das erste „Art-Battle“ angemeldet. Am Sonntag, 23. Juni, ab 15 Uhr schwingen sie auf dem Gertrudisplatz den Pinsel und wetteifern um das schönste Gemälde. Jeweils 30 Minuten lang haben die Teilnehmer Zeit, vorgegebene Themen auf der Leinwand umzusetzen. Nach den zwei Durchgängen stimmt das Publikum über das beste Bild ab. Eine Live-Moderation und Musikeinlagen von Vanessa Wiebe sorgen für zusätzliche Unterhaltung. Diverse Verpflegungsstände werden aufgebaut. Lena Brawand, Gabi Seeberger und Dorothea Lüke von der Initiative Kulturcafé Hillerheide hatten die Idee, das Event zur Belebung des Stadtteils nach Recklinghausen holen. Veranstaltungsende soll gegen 18 Uhr sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kobra in Herne ausgebüxt -  Häuser werden evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt -  Häuser werden evakuiert
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Reiten: Gleich zwei Überraschungen beim Kreisturnier
Reiten: Gleich zwei Überraschungen beim Kreisturnier
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 

Kommentare