+
Neues Logo für eine neue Zeitrechnung: Die Stadtbibliothek im Vest-Quartier wird Mitte Dezember eröffnet.

Vest-Quartier

Bibliothek wird am 15. Dezember eingeweiht

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Mit einem großen Fest und einem Tag der offenen Tür soll am Samstag, 15. Dezember, ab 11 Uhr die neue Stadtbibliothek im Vest-Quartier an der Ecke Augustinessenstraße/Heilige-Geist-Straße eingeweiht werden. Bis dahin gibt es aber noch reichlich zu tun.

Nicht einmal sechs Wochen haben die Handwerker Zeit, um ihre Arbeiten zu erledigen. 485.000 Euro kostet die Einrichtung der neuen Stadtbibliothek. 291.000 Euro steuert das Landes-Kulturministerium bei. „Wir werden eine zukunftsfähige, topmoderne Bibliothek haben, die sich an europäischen Standards orientiert“, verspricht Fachbereichsleiterin Beate Ehlert-Willert. Digital soll es in vielfacher Hinsicht zugehen im Erdgeschoss des früheren C&A-Gebäudes. Deshalb heißt die neue Stadtbücherei auch Stadtbibliothek. Aber Beate Ehlert-Willert verspricht: „Es wird natürlich auch noch Bücher geben.“ Die Fläche verdoppelt sich fast von 800 auf 1500 m². Die Zahl der Mitarbeiter bleibt gleich. Zwölf Vollzeit-Kräfte und drei Auszubildende arbeiten in der neuen Stadtbibliothek. „Das funktioniert deshalb, weil wir nun alles auf einer Ebene haben“, erklärt Bibliotheksleiterin Heike Pflugner.

Rückgabe rund um die Uhr

Neu ist die Möglichkeit, entliehene Medien rund um die Uhr zurückzugeben. Über den sogenannten „e-Circle“ können elektronische Bücher direkt heruntergeladen werden. Allerdings kann auch das E-Book vergriffen sein, da die Bibliothek nur eine begrenzte Anzahl an Lizenzen erwirbt. Im Gegenzug drohen keine Mahngebühren. Wenn die Leihfrist endet, löscht sich der Titel automatisch von der Festplatte. Spielekonsolen, Computerarbeitsplätze und ein großes, interaktives Whiteboard sind weitere Höhepunkte der Bibliothek 2.0. Auf Letzterem soll auch das digitale Bilderbuch-Kino für Kinder laufen.

Ein Ort der Begegnung

Die neue Bibliothek wird längere Öffnungszeiten haben: Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr. Montag Ruhetag.

Jugendliche bekommen im Vest-Quartier ihren eigenen Bereich, losgelöst von den Kindern. Eine Bühne für Lesungen und andere Vorführungen wird ebenfalls noch installiert. Rollbare Bücherregale lassen Platz für bis zu 150 Besucher. Die neue Bibliothek soll mehr Aufenthaltsqualität bieten, ein Ort der Begegnung sein. In der Lounge darf der Besucher bei einem Kaffee aus vier Tageszeitungen, 36 Zeitschriften und besagten Medien wählen und sich in die Lektüre vertiefen. Die Kulturverwaltung verfolgt das Konzept des „3. Ortes“: Die Bibliothek als Anlaufstelle zwischen Arbeitsplatz und dem eigenen Zuhause. Beate Ehlert-Willert rechnet mit einer Verdoppelung der Besucherzahlen: von bislang 90.000 jährlich auf 180.000. Davon werde auch der Handel rings um das Vest-Quartier profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare