+
Einem Wanderschäfer wurden 150 seiner Tiere gestohlen (Archivbild). Foto: Sven Hoppe

Weideflächen

Stadt stellt Schafe ein

RECKLINGHAUSEN - Die Stadtverwaltung bekommt tierische Verstärkung. In den nächsten Wochen sollen einige Schafe bei der Beweidung von verschiedenen Grünflächen in Recklinghausen helfen. Begleitet werden die neuen "Mitarbeiter" von Schäfer Thomas Konze aus Lünen.

Konkret geplant ist, dass er seine Tiere an dem Grünzug an der Emscherm, auf einer Weidefläche am Hestermannweg, auf einer Ausgleichsfläche am Geesmanns Kotten, auf der Brachfläche hinter dem Festplatz in Essel sowie auf der Ausgleichsfläche am Hinsberg fressen lässt.

Zur Begründung für die ungewöhnlichen Neueinstellungen heißt es von der Stadt, dass Nachbarkommunen bereits gute Erfahrungen mit der Schafsbeweidung gemacht hätten, ws die nachhaltige Pflege von Grünflächen angeht. Durch regelmäßige Beweidung ließe sich eine größere Artenvielfalt entwickeln. Unter anderem könnten die Saatgut übertragen. Damit die Schafe in Diensten der Stadt ungestört ihrer "Arbeit" nachgehen können, werden Bürger werden gebeten, im Bereich der genannten Weideflächen ihre Hunde an der Leine zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende

Kommentare