Zeugen gesucht

Einbrecher nehmen Sparschwein mit

RECKLINGHAUSEN - "Die dunkle Jahreszeit lockt Einbrecher" heißt es seitens der Polizei. So wurden allein den Beamten in Recklinghausen übers Wochenende vier Fälle von (versuchtem) Einbruchsdiebstahl gemeldet. Immerhin gibt es in einem Fall eine vage Täterbeschreibung. Weitere Zeugen werden gesucht.

So erbeuteten Unbekannte ein Sparschwein, als sie zwischen Freitag- und Samstagmittag in eine Wohnung auf der Horsthauser Straße eindrangen. Die Täter hebelten dazu ein Fenster auf. Auf dem Rückweg liefen sie offenkundig über über den Hinterhof. Dann verliert sich ihre Spur.

Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen sind Einbrecher auch im Heinrich-Pardon-Haus an der Wichernstraße unterwegs gewesen. Sie erbeuteten zwei Geldkassetten. Wie die Polizei mitteilt, wurde erst vor Kurzem schon einmal in das Jugendzentrum eingebrochen.

Ein Wohnhaus an der Blitzkuhlenstraße war zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag Ziel von Einbrechern. Sie hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf und durchsuchten dann mehrere Räume und Behältnisse. Ob und was gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Und dann gibt es noch einen Fall, bei dem es beim Versuch geblieben ist: Am Freitag gegen 19.30 Uhr wollten offensichtlich zwei Personen in ein Wohnhaus auf der Gneisenaustraße einbrechen. Doch der Bewohner bemerkte Licht im Garten, schaute daraufhin nach und sah zwei Personen, die davonliefen. Anschließend entdeckte er Einbruchsspuren an einem Fenster. Er beschreibt die mutmaßlichen Täter so: Beide sind etwa 16 bis 18 Jahre alt und ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß. Mindestens einer der beiden ist männlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft

Kommentare