Zeugen gesucht

Unfallfahrer suchen das Weite

RECKLINGHAUSEN - Die Polizei ermittelt aktuell in zwei Fällen von Unfallflucht. Nach einem Zusammenprall an der Ecke Gasstraße/Bochumer Straße konnten die Beamten aber bereits den mutmaßlichen Verursacher ausmachen: einen 19-jährigen Recklinghäuser.

Seine Unfallflucht währte nicht lange. Nach Angaben der Polizei war der 19-Jährige am Dienstag gegen 16.45 Uhr war mit dem Auto auf der Bochumer Straße unterwegs, als ein Autofahrer (26) aus Dorsten von der Gasstraße in die Bochumer Straße abbog. Beide Autos stießen zusammen. Der 19-Jährige fuhr nach dem Unfall weg, er konnte aber wenig später von Polizisten ausfindig gemacht werden. Weil der Verdacht bestand, dass der Recklinghäuser Drogen genommen hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Daneben sucht die Polizei Zeugen für einen Unfall an der Salentinstraße: Hier wurde zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen ein geparkter, weißer Ford Transit stark an der hinteren Stoßstange beschädigt. Die Höhe des Sachschadens geben die Beamten mit etwa 2000 Euro an. Der Unfallverursacher hat sich bislang nicht gemeldet.

Rubriklistenbild: © Andreas Wegener/RN

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bewaffneter Überfall auf "Penny" - Täter ist auf der Flucht
Bewaffneter Überfall auf "Penny" - Täter ist auf der Flucht
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare