+
Einsatz in Recklinghausen-Hillerheide: Die Polizei Recklinghausen hat nach einer Reihe von Straftaten vier junge Verdächtige gefasst.

Nächtlicher Einsatz auf der Hillerheide

Polizei fasst Verdächtige nach Straftaten in Recklinghausen - der jüngste ist sehr jung

  • schließen

Die Polizei hat in Recklinghausen vier Verdächtige gefasst, denen mehrere Straftaten zur Last gelegt werden. Der jüngste Verdächtige ist noch richtig jung.

  • Ein Zeuge beobachtete das Quartett rund um das Gelände einer Kfz-Firma in Recklinghausen
  • Hochwertiges Auto sollten offenbar kurzgeschlossen werden. 
  • Zwei Verdächtige wurden nach kurzer Flucht geschnappt.

Ein Zeuge alarmierte in der Nacht zu Mittwoch gegen 2.30 Uhr die Polizei: Rund um ein Firmengelände eines Kfz-Betriebs an der Herner Straße in Recklinghausen trieben sich mehrere Verdächtige herum. Die Polizei rückte zur Hillerheide aus - und konnte gleich vier junge Leute erwischen.

Mehrere Autos zerkratzt und Scheiben eingeschlagen

Eine 17-Jährige sowie drei männliche junge Leute zwischen 13 und 20 Jahren - sie alle kommen aus Herne und Gelsenkirchen - sollen in Recklinghausen versucht haben, ein hochwertiges Auto kurzzuschließen und einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. "Außerdem gab es eine Reihe von Sachbeschädigungen an mehreren Autos", berichtet Andreas Lesch, Sprecher der Polizei Recklinghausen. Die Wagen seien zerkratzt worden, an einigen wurden die Scheiben eingeschlagen. 

"Ob der Wagen, der kurzgeschlossen werden sollte, auch aufgebrochen wurde, muss noch geklärt werden", so Lesch. Derzeit stehe nicht fest, ob das Auto in Recklinghausen abgeschlossen gewesen sei und ob die Verdächtigen es auch stehlen wollten.

Polizei Recklinghausen nimmt 20-Jährigen vorläufig fest

Während zwei der Tatverdächtigen in Recklinghausen gestellt wurden, hatten zwei weitere zunächst die Flucht angetreten. Doch die Polizei konnte auch sie ganz in der Nähe stellen. Der Älteste von ihnen, ein 20-Jähriger, wurde vorläufig festgenommen und musste mit zur Polizeiwache. Bei den Minderjährigen seien die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten informiert worden, um die Kinder abzuholen.

Ein Unfall eines 19-Jährigen aus Recklinghausen in Dorsten gibt der Polizei derzeit Rätsel auf. Nach einer Serie von Raubüberfällen auf Geldboten klickten jetzt die Handschellen. Beamte der Bundespolizei haben am Bahnhof einen flüchtigen Häftling festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
BMW geklaut und keinen Führerschein: Flucht vor Polizei in Gelsenkirchen endet für Raser im Gleisbett
BMW geklaut und keinen Führerschein: Flucht vor Polizei in Gelsenkirchen endet für Raser im Gleisbett

Kommentare