+
16 Tütchen Marihuana stellte die Polizei sicher.

16 Tütchen

Der Geruch verrät ihn: Polizei schnappt Drogenbesitzer am Hauptbahnhof

Da hatte die Polizei den richtigen Riecher: Bei einer Personenkontrolle am Hauptbahnhofstellten die Beamten 16 Drogen-Tütchen sicher.

Bundespolizisten bestreiften am Samstagabend den Hauptbahnhof in Recklinghausen. Unmittelbar vor der Tür zur Wache, vernahmen sie plötzlich kräftigen Marihuanageruch. Als sie nach der Ursache suchten, erkannten die Polizisten in unmittelbarer Nähe einen Mann in einem Wartehäuschen. 

Als die Einsatzkräfte den 20-Jährigen überprüften, stellten sie bei ihm stark gerötete Augen fest. In seiner Bauchtasche fanden sie dann 16 kleine Tütchen Marihuana. Die Drogen wurden unmittelbar sichergestellt.

Gegen den Mann aus Oer-Erkenschwick, wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Der deutsche Staatsangehörige konnte später die Wache der Bundespolizei wieder verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
BMW geklaut und keinen Führerschein: Flucht vor Polizei in Gelsenkirchen endet für Raser im Gleisbett
BMW geklaut und keinen Führerschein: Flucht vor Polizei in Gelsenkirchen endet für Raser im Gleisbett

Kommentare