+
Gleich mehrere Strafanzeigen verteilte die Bundespolizei am Donnerstag am Hauptbahnhof.

Kontrolle am Hauptbahnhof

Bei diesen zwei Männern hatte die Polizei den richtigen Riecher

Weil sich zwei Männer am Hauptbahnhof in Recklinghausen nicht Regelkonform verhielten, wurden sie von der Polizei überprüft und erhielten prompt eine Strafanzeige.

  • Polizei überprüft mehrere Männer auf Hauptbahnhof
  • Bei einem 35-Jährigen stellen sie eine geringe Menge Marihuana fest
  • Ein 36-jähriger hatte Ecstasy-Pillen und Marihuana dabei

Die Bundespolizei hat am Donnerstag drei Männer am Hauptbahnhof kontrolliert und prompt mehrere Strafanzeigen verteilt. Nach Angaben der Bundespolizei sind die Polizisten gegen 18 Uhr zunächst auf zwei Männer aufmerksam geworden.

Ein 35-jähriger Recklinghäuser fuhr nach Angaben der Polizei mit seinem Fahrrad durch die geöffnete Tür in das Bahnhofsgebäude, drehte dort einige Runden, um kurz darauf das Rad auf den Boden zu schleudern.

Mann aus Recklinghausen wurde gefesselt auf die Wache gebracht

Die Polizisten überprüften ihn daraufhin. Weil er sich dagegen wehrte, musste der 35-Jährige gefesselt zur Wache gebracht werden. Dort stellten die Beamten eine geringe Menge Marihuana in seinen Taschen fest. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Widerstands und unerlaubten Drogenbesitzes gegen den polizeibekannten Mann ein.

Am selben Tag, nur knapp zwei Stunden später, ging den Beamten eine weitere Person ins Netz. Ein 36-jähriger Recklinghäuser rauchte unerlaubt auf dem Bahnsteig. Die Beamten sprachen den Mann auf sein Fehlverhalten an. Die anschließende Überprüfung brachte mehrere Drogen zum Vorschein.

20 Ecstasy-Pillen, 15 Gramm Amphetamine und 5 Gramm Marihuana

Neben 20 Ecstasy-Pillen stellten die Bundespolizisten auch circa 15 Gramm Amphetamine und circa 5 Gramm Marihuana sicher. Gegen den Hertener wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Der Betreiber einer Teestube in Recklinghausen-Süd soll nicht nur Tee, sondern auch „Marihuana to go“ vertickt haben. Jetzt droht ihm ein Strafverfahren.

Bei einer kürzlichen Personenkontrolle am Hauptbahnhof stellten die Beamten 16 Drogen-Tütchen sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Video
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV

Kommentare