Symbolbild Schusswaffe
+
Mit einer Schusswaffe soll der Täter die Mitarbeiterin von Aldi bedroht haben (Symbolbild).

Hubertusstraße

Nach versuchtem Raubüberfall auf Aldi-Filiale in Recklinghausen: Vom Täter fehlt weiter jede Spur

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen

Einen bewaffneten Raubüberfall hat es am Freitagabend (2.10.) an der Hubertusstraße in Recklinghausen gegeben: Am Ende verließ der Täter die Aldi-Filiale aber ohne Beute.

Update, 4. Oktober: Noch immer hat die Polizei keine Spur von dem Mann, der am Freitag (2.10.) gegen 21.30 Uhr den Aldi-Markt an der Hubertusstraße überfallen wollte. Wie ein Sprecher der Leitstelle der Polizei in Recklinghausen auf Anfrage erklärte, liege noch keine detaillierte Täterbeschreibung vor. Bislang ist lediglich bekannt, dass der letztlich gescheiterte Räuber eine schwarze Sturmhaube trug und eine schwarze Schusswaffe bei sich hatte. Umso dringender sind die Beamten daher auf Hinweise von möglichen Zeugen angewiesen, die zum Tatzeitpunkt rund um die Aldi-Filiale Verdächtiges beobachtet haben. Diese Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Unsere Erstberichterstattung vom 2. Oktober: Mehrere Einsatzwagen der Polizei fuhren am Abend auf den Parkplatz des Aldi-Supermarktes an der Hubertusstraße in Recklinghausen. Offenbar hatte der bislang unbekannter Täter vor dem Supermarkt gewartet, bis eine Mitarbeiterin nach Geschäftsschluss das Geschäft verlassen wollte. Als sich die Automatiktür öffnete, stürmte der Täter herein und bedrohte die Frau mit einer schwarzen Schusswaffe.

Recklinghausen: Täter war mit Sturmhaube maskiert

Der Unbekannte war laut Polizeibericht mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert, eine weitere Beschreibung liegt nicht vor. Der Täter verlangte von der Mitarbeiterin, den Tresor zu öffnen, fasste sie am Arm und zog sie Richtung Büro. Die Frau habe angegeben, nur eine Aushilfe zu sein und den Tresor nicht öffnen zu können. Anschließend ließ sie sich, vermeintlich ohnmächtig, auf den Boden fallen, woraufhin der Täter in Richtung Ausgang flüchtete und ohne Beute den Laden verließ.

Hinweise auf den mutmaßlichen Täter nimmt die Polizei unter 0800/2361-111 entgegen. Am Abend hatte es bereits weitere Polizeieinsätze in Recklinghausen gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

95-Jährige aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, Gesundheitsamt meldet 23 neue Infektionsfälle
95-Jährige aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, Gesundheitsamt meldet 23 neue Infektionsfälle
95-Jährige aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, Gesundheitsamt meldet 23 neue Infektionsfälle
33.000 Menschen verlassen Recklinghausen fast an jedem Tag - wegen der Arbeit
33.000 Menschen verlassen Recklinghausen fast an jedem Tag - wegen der Arbeit
33.000 Menschen verlassen Recklinghausen fast an jedem Tag - wegen der Arbeit
Carina Spack weint nach Trennung von Serkan auf Instagram: „Habe mich selbst verloren“
Carina Spack weint nach Trennung von Serkan auf Instagram: „Habe mich selbst verloren“
Carina Spack weint nach Trennung von Serkan auf Instagram: „Habe mich selbst verloren“
Tierischer Einsatz in Recklinghausen: Ausbrecher halten die Polizei auf Trab
Tierischer Einsatz in Recklinghausen: Ausbrecher halten die Polizei auf Trab
Tierischer Einsatz in Recklinghausen: Ausbrecher halten die Polizei auf Trab
Neues Einkaufszentrum in Recklinghausen: IHK und Handwerkskammer üben Kritik
Neues Einkaufszentrum in Recklinghausen: IHK und Handwerkskammer üben Kritik
Neues Einkaufszentrum in Recklinghausen: IHK und Handwerkskammer üben Kritik

Kommentare