+
Die Scheibe dieses Fahrgastunterstands ist eine von vielen, der in den vergangenen Wochen zerstört wurde

Polizei hofft auf Mithilfe der Bürger

Vandalismus: Scheiben etlicher Bushaltestellen im Stadtgebiet demoliert

  • schließen

Seit Anfang des Jahres sind in Recklinghausen etliche Scheiben an Bushaltestellen zu Bruch gegangen. Die Polizei bittet Bürger, die Augen offen zu halten.

  • Rund 20 bis 30 Bushaltestellen sind in Recklinghausen seit Anfang des Jahres beschädigt worden
  • Die Polizei hofft auf die Mithilfe der Bürger, um die Täter zu erwischen
  • Viele Nutzer berichten auch bei Facebook von beispielhaften Haltestellen, die Vandalismus zum Opfer gefallen sind

Die Vestische und die Firma degesta vermelden rund 20 bis 3 0 Beschädigungen an Fahrgastunterständen, die sich in den vergangenen Wochen in Recklinghausen zugetragen haben.

„Weil es in Recklinghausen zuletzt im größeren Ausmaß zu Schäden durch Vandalismus an Fahrgastunterständen gekommen ist, haben wir Strafanzeige bei der Polizei erstattet“, teilte Stefanie Probstfeld, Sprecherin der Firma degesta, auf Nachfrage mit. Bislang hätten die Ermittlungen allerdings noch nicht zu einem Ergebnis geführt.

Beschädigungen an Wartehäuschen laufen unter "Sachbeschädigung"

Weil die Beschädigungen an den Wartehäuschen bei der Polizei unter dem Stichwort "Sachbeschädigungen" aufgeführt werden, lässt sich auch bei der Polizei keine konkrete Zahl an Beschädigungen ermitteln.

Bei der Aufklärung der Straftaten zählt die Polizei auf die Mithilfe der Bürger, wie Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage mitteilt. "Wir hoffen, dass sich die Bürger sofort bei uns melden, wenn sie verdächtige Taten mitbekommen. Mithilfe einer Täterbeschreibung ist die Chance für uns dann gut, die Tatverdächtige noch vor Ort ausfindig zu machen", so die Sprecherin.

Polizei Recklinghausen sucht Häufungspunkte vermehrt auf

Wenn es zu geballten Häufungspunkten kommen sollte, würden die Kollegen, die auf Streife sind, die betreffenden Orte auch vermehrt aufsuchen und kontrollieren.

Im Gegensatz zu der degesta hat die Vestische bislang noch keine Strafanzeige bei der Polizei gestellt. Der Zahl der Beschädigungen liegt noch im Rahmen", sagt Pressereferentin Ewelin Reclik von der Vestischen. Etwaige Schäden würden in der Regel behoben werden.

Der Ersatz einer neuen Scheibe der Fahrplan-Vitrine kostet etwa 25 Euro. Für eine Unterstandscheibe betragen die Kosten etwa 200 Euro, teilt die Sprecherin weiter mit.

Facebook-Nutzer informieren über Schäden in Recklinghausen

Auch über Facebook äußerten sich viele Nutzer zu Schäden an Bushaltestellen. Demnach seien unter anderem die folgenden Bushaltestellen von Schäden durch Vandalismus betroffen: die Bushaltestelle an der Mühlenstraße, am St.-Suitbert-Platz, mehrere Haltestellen an der Friedrich-Ebert-Straße, an der Westfalenstraße, diverse Fahrgastunterstände an der Castroper Straße, am Knappschaftskrankenhaus, eine Haltestelle am Lohweg am Kreisverkehr, am Segensberg, zwei Haltestellen an der Ringerrottstrasse, eine an der Schulstraße in Suderwich, eine am Prosper-Hospital und eine am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium.

Ebenso in Herten-Scherlebeck ist es kürzlich zu Vandalismus an Bushaltestellen gekommen.

Ein Hubschrauber kreiste Donnerstagmorgen über Recklinghausen

Zum zweiten Mal ist in Recklinghausen innerhalb kurzer Zeit ein Baum illegal gefällt worden. Diesmal an der Wolfgang-Borchert-Gesamtschule.

Der Schlosspark in Herten wird immer wieder Ziel von Vandalen. Zum Beispiel beim Lichterwald, als der Wachdienst zwei Täter schnappen konnte. Im Dezember stand dort eine 250 Jahre alte Eiche in Flammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare