+
Am Montag ist ein Streit zwischen mehreren Personen am Busbahnhof eskaliert.

Polizei rückt zum Europaplatz aus

23-jähriger Marler bei Schlägerei zwischen drei Personen am Busbahnhof verletzt

Am Busbahnhof in Recklinghausen ist es am Montag (17.2.) zu einer Schlägerei gekommen. Ein 23-Jähriger ist dabei leicht verletzt worden.

  • Ein Streit zwischen mehreren Personen ist am Montag am Busbahnhof eskaliert
  • Drei Personen haben laut Polizei auf einen 23-jährigen Marler eingeschlagen
  • Der Marler wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht

Nach Informationen der Polizei ist am Montag (17.2.) gegen 17 Uhr ein Streit zwischen einem 23-jähriger Marler und dem 34-jährigen Besitzer eines Cafés am Busbahnhof eskaliert. Der 23-Jährige verletzte sich dabei leicht.

Drei Personen schlagen am Busbahnhof auf Marler ein

Der Marler sei demnach in das Café am Busbahnhof gegangen und dort aus bislang ungeklärten Gründen mit dem 34-jährigen Besitzer in einen Streit geraten. Im Verlauf des Streits haben der Besitzer, ein 28-jähriger Gelsenkirchener und ein 27-jähriger Bottroper auf den 23-jährigen Marler eingeschlagen, wie ein Polizeisprecher weiter mitteilte.

Ein 26-Jähriger, der in Begleitung des 23-Jährigen war und zunächst vor dem Café wartete, sei dem Marler zu Hilfe geeilt. Dabei wurde er ebenfalls angegriffen.

Marler ist am Busbahnhof in Recklinghausen leicht verletzt worden

Laut Polizei ist der 23-jährige Marler durch die Auseinandersetzung leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden. Die Ermittlungen durch die Polizei dauern an.

Nur wenige Stunden zuvor gab die Polizei - die kürzlich in Recklinghausen einen Hubschrauber einsetzen musste - bekannt, dass das "Präsenzkonzept", das eine erhöhte Präsenz von Einsatzkräften der Stadt und Polizei am Busbahnhof vorsieht, erfolgreich sei. 

An der Markant-Tankstelle an der Dortmunder Straße in Recklinghausen ist es am Samstag (15.2.) zu einem Streit gekommen. Die Polizei hat zwei Personen festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare