Hertener Straße
+
Wieder kam es zu einem Unfall an der Hertener Straße

Fahrer eines weißen Opel Kombis gesucht

Elfjährige angefahren - Fahrer flüchtet: rote Linien sollen Unfälle künftig verhindern

An der Hertener Straße auf Höhe der A43-Auffahrt kommt es immer wieder zu Unfällen. Nun ist eine Elfjährige verletzt worden. Eine künftige Markierung soll Unfälle verhindern.

Update, 16. September, 16 Uhr: Um weiteren Unfällen vorzubeugen, hatte der Verkehrsausschuss jüngst beschlossen, die unfallträchtige Stelle mit roter Farbe und durchgezogenen Linien zu markieren, um auf das Gefahrenpotenzial aufmerksam zu machen. Die Ampelschaltung ist aus Sicht von Stadtverwaltung und Landesbetrieb Straßen.NRW regelkonform. Sie zeigt zugleich Grün für Radfahrer sowie für Autofahrer, die nach rechts von der Straße auf die A43 auffahren wollen.

Erstmeldung, 16. September, 12.58 Uhr: Die elfjährige Schülerin aus Recklinghausen fuhr nach Angaben der Polizei am Dienstag gegen 13.45 Uhr auf dem Radweg der Hertener Straße in Richtung Hochlar. An der Auffahrt zur A43 in Richtung Wuppertal hielten sie und ein unbekannter Autofahrer, der auf die Autobahn auffahren wollte, zunächst an. Trotz Blickkontakt fuhren beide zeitgleich an, sodass es zur Kollision kam. Die Elfjährige stürzte und verletzte sich leicht.

Autofahrer flüchtete unerlaubt von der Unfallstelle

Der Autofahrer hielt kurz an, setzte seine Fahrt dann aber fort, ohne Erste Hilfe zu leisten. Der unbekannte Fahrer soll einen weißen Opel Kombi gefahren haben. Sachschaden entstand bei dem Unfall kaum. Zeugen, die etwas von dem Vorfall mitbekommen haben oder Angaben zu dem Fahrer machen können, werden gebeten sich zu melden unter der Tel. 0800 2361 111.

Zwei weitere Unfälle auf Hertener Straße

Bereits Mitte August wurde ein elfjähriger Junge auf der Hertener Straße angefahren, als ein 19-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen von der Hertener Straße nach rechts auf ein Tankstellengelände fahren wollte. Beim Sturz verletzte sich der Junge aus Herten. Er wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Im Juli wollte ein Autofahrer (56) mit seinem Wagen aus einer Parkbucht auf die Hertener Straße fahren. Dabei kam es zu einer Kollision mit einer Radlerin (26), die zeitgleich auf der Hertener Straße unterwegs war. Die 26-Jährige stürzte und verletzte sich leicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zwei Schulen in Recklinghausen von Coronafällen betroffen - viele Schüler in Quarantäne
Zwei Schulen in Recklinghausen von Coronafällen betroffen - viele Schüler in Quarantäne
Zwei Schulen in Recklinghausen von Coronafällen betroffen - viele Schüler in Quarantäne
Andreas Becker (SPD) zieht nach „katastrophalem Wahlergebnis" die Konsequenzen
Andreas Becker (SPD) zieht nach „katastrophalem Wahlergebnis" die Konsequenzen
Andreas Becker (SPD) zieht nach „katastrophalem Wahlergebnis" die Konsequenzen
Trotz Corona werden bei „RE leuchtet“ 2020 Rekorde gebrochen
Trotz Corona werden bei „RE leuchtet“ 2020 Rekorde gebrochen
Trotz Corona werden bei „RE leuchtet“ 2020 Rekorde gebrochen
300 Elektro-Roller stehen ab Montag in Recklinghausen parat - so funktioniert das Angebot
300 Elektro-Roller stehen ab Montag in Recklinghausen parat - so funktioniert das Angebot
300 Elektro-Roller stehen ab Montag in Recklinghausen parat - so funktioniert das Angebot
Vierter Versuch: Termine für Zeugenvernehmung Marvins stehen fest
Vierter Versuch: Termine für Zeugenvernehmung Marvins stehen fest
Vierter Versuch: Termine für Zeugenvernehmung Marvins stehen fest

Kommentare