(v.l.) Anette Shaw, Geschäftsführerin der Diakonie, Hauswart Ralf Baumgart, Sören Gralyk, Leiter der Unterkunft, und Daniel Süß von der Jugend- und Familienhilfe der Diakonie.
+
Haben die Weihnachtsfeier der Flüchtlingsunterkunft am Elper Weg organisiert: (v.l.) Anette Shaw, Geschäftsführerin der Diakonie, Hauswart Ralf Baumgart, Sören Gralyk, Leiter der Unterkunft, und Daniel Süß von der Jugend- und Familienhilfe der Diakonie.

Ehemaliges Kreiswehrersatzamt

Weihnachten in der Flüchtlingsunterkunft: So feiern die 90 Bewohner das Fest der Liebe

  • Ulrike Geburek
    vonUlrike Geburek
    schließen

Anders als in den Vorjahren wird es in der Flüchtlingsunterkunft am Elper Weg in Recklinghausen kein gemeinsames Weihnachtsfest geben. Auch das Lieder singen ist tabu. Geschenke gibt es aber trotzdem.

Weihnachten in der Flüchtlingsunterkunft am Elper Weg wird in diesem Jahr anders gefeiert anders als in den Vorjahren. Gemeinsam gesungen werden darf nicht. Geschenke gibt es dennoch. Spenden der Kirchengemeinde Altstadt, die Ehrenamtlichen und Mitarbeiter der Diakonie machen es möglich.

Die Präsente lagen Heiligabend vor der Zimmertür, die herzlichen Worte kommen per Videobotschaft aufs Handy. „Wir machen das, was möglich ist und hoffen auf das nächste Jahr. Aber die Kinder werden trotzdem mit großen Augen in die Tüte gucken“, sagt Anette Shaw, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes, das die Menschen im ehemaligen Kreiswehrersatzamt betreut.

90 Menschen wohnen in Unterkunft in Recklinghausen

90 Frauen, Männer und Kinder leben dort, einige von ihnen schon vier Jahre lang. Darum kennen sie auch die vergangenen Feiern unter dem großen Christbaum mit Gesang und Ansprachen, die Dolmetscher in Englisch, Arabisch, Türkisch und Persisch übersetzen. Nicht so 2020. „Nun fehlt vor allem die Begegnung“, bedauert Anette Shaw.

Obwohl die meisten der Bewohner Muslime sind, freuen sie sich trotzdem auf das christliche Fest am 24. Dezember. „Den Familien ist es wichtig. Dabei geht es nicht nur um den Glauben, sondern darum, ihnen unsere Kultur näherzubringen“, erzählt Daniel Süß von der Jugend- und Familienhilfe der Diakonie. Mit Erfolg. „Die Kinder können alle Weihnachtslieder auswendig, die kennen sie auch aus der Schule“, berichtet Sören Gralyk, der Leiter der Unterkunft.

Die drei Generationen der Familie Loos/Voigt singen in der Chorgemeinschaft Liebfrauen in Recklinghausen. Wegen der Pandemie wird die Tradition in diesem Jahr aber nur unter dem Weihnachtsbaum zelebriert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Discounter plant neue Filiale in Recklinghausen
Discounter plant neue Filiale in Recklinghausen
Discounter plant neue Filiale in Recklinghausen
Kreis meldet 18 weitere Corona-Neuinfektionen in Recklinghausen am Sonntag
Kreis meldet 18 weitere Corona-Neuinfektionen in Recklinghausen am Sonntag
Kreis meldet 18 weitere Corona-Neuinfektionen in Recklinghausen am Sonntag
Neueröffnung: Diese beliebte Donut-Kette kommt nach Recklinghausen
Neueröffnung: Diese beliebte Donut-Kette kommt nach Recklinghausen
Neueröffnung: Diese beliebte Donut-Kette kommt nach Recklinghausen
AfD-Parteitag wird nun doch nicht im Ruhrfestspielhaus stattfinden
AfD-Parteitag wird nun doch nicht im Ruhrfestspielhaus stattfinden
AfD-Parteitag wird nun doch nicht im Ruhrfestspielhaus stattfinden
Nach Feuer an Heiligabend: 21-Jähriger aus Recklinghausen in U-Haft
Nach Feuer an Heiligabend: 21-Jähriger aus Recklinghausen in U-Haft
Nach Feuer an Heiligabend: 21-Jähriger aus Recklinghausen in U-Haft

Kommentare