Eine Mutter musste sich nach der Kündigung ihrer zwei Kitaplätze nach einer neuen Einrichtung umschauen.
+
Eine Mutter musste sich nach der Kündigung ihrer zwei Kitaplätze nach einer neuen Einrichtung umschauen.

Zweiter Vorfall in drei Monaten

Stadt kündigt Kitaplätze von Zwillingen - betroffene Mutter ist empört

  • Alina Meyer
    vonAlina Meyer
    schließen

Nach einem Streit mit der Kindergartenleitung hat eine Mutter die Betreuungsplätze ihrer Zwillinge verloren. Sie kann die Entscheidung nicht nachvollziehen.

  • Stadt kündigt Kitaplätze nach Streit zwischen Leitung und Mutter
  • Deutscher Kitaverein spricht von gestörtem Vertrauensverhältnis
  • Vorsitzender rät bei Problemen, unabhängige Person einzubeziehen

Elternbeiräte in Kindergärten haben laut Kinderbildungsgesetz die Aufgabe, die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Personal und Träger zu fördern. In Recklinghausen hat das nun schon zum zweiten Mal innerhalb von drei Monaten zu einer Kündigung des Kitaplatzes geführt. Eine Mutter hat die zwei Betreuungsplätze für ihre Zwillinge verloren. 

Klaus Bremen ist Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kitaverbands NRW. Er sieht bei solchen Kündigungen meist ein gestörtes Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und der Kindergartenleitung als ausschlaggebenden Grund an. 

Stadt Recklinghausen kündigt Kitaplätze

So ist es auch in den vorliegenden Fällen: Weil sie, die Mutter und Elternbeirätin, das „Vertrauensverhältnis durch inakzeptable Verhaltensweisen“ nachhaltig gestört habe, sah sich nun die Stadt gezwungen, die Betreuungsverträge fristgerecht zu kündigen. 

Die Mutter meint zu wissen, um welchen Vorfall es sich handelt: „Ich habe bei einer Facebook-Sprechstunde des Bürgermeisters Probleme aus der Kita vorgetragen, dabei aber keinen Namen genannt.“ So sei zum Beispiel mitgegebene Wechselkleidung mehrfach verschwunden. 

Familienbüro Recklinghausen vermittelt neue Kitaplätze

Nicht sie, sondern der Organisator der Bürgermeister-Sprechstunde habe erwähnt, dass sie Elternbeiratsvorsitzende in einer Kita im Berliner Viertel sei. Nach diesem Vorfall habe sie die Betreuungsplätze für ihre Kinder verloren.

„Egal an wen man sich wendet, es wird immer alles herunter geredet und teilweise ins Lächerliche gezogen“, beklagt sich die Mutter. Immerhin habe die Stadt der Familie innerhalb von zwei Tagen neue Betreuungsplätze vermittelt.

Kitaverband rät zu unabhängiger Fachberatung

Bei Problemen in der Kita könnten sich die Eltern stets an den Träger der Einrichtung oder auch an das Jugendamt der Stadt als öffentlichen Träger wenden, so die Stadt. Klaus Bremen hingegen rät eine dritte, unabhängige Person zurate zu ziehen. Einen ausführlicheren Bericht lesen Sie am Montag, 27. Juli, in unserem E-Paper. In Recklinghausen steigt der Bedarf an gebrauchter Kinderkleidung. Das sind die Anbieter. Bei einem siebenjährigen Jungen aus Recklinghausen bestand tagelang Corona-Verdacht. Doch bis zu einem Test auf das Virus war es für Milow und seine Familie ein langer Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wetter in NRW: Hitzewelle baut sich auf - es wird heiß
Wetter in NRW: Hitzewelle baut sich auf - es wird heiß
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen

Kommentare