+
Der "Panzerblitzer": Seit März ist das Gerät bereits in Herten im Einsatz.

Überwachung des fließenden Verkehrs

Stadt fährt schwere Geschütze im Kampf gegen Raser auf: den "Panzerblitzer"

  • schließen

Die Stadtverwaltung Recklinghausen verschärft ihre Verkehrskontrollen: Ab Ende 2020 soll im Stadtgebiet ein sogenannter "Panzerblitzer" Raser erwischen.

Zunächst einmal soll das Gerät für ein Probejahr gemietet werden. Kostenpunkt: 95.000 Euro. Bei einer Durchschnittsstrafe von angenommenen 25 Euro muss der "Panzerblitzer" am Tag elf Sünder erwischen, um sich für die Stadt bezahlt zu machen. Die Besonderheiten: Der "Panzerblitzer" ist rund um die Uhr aktiv, und er kann dank Anhängerkupplung an unterschiedlichsten Standorten aufgestellt werden. Zum Schutz vor mutwilliger Zerstörung ist er gepanzert und mit einer Alarmanlage ausgerüstet. Er funktioniert autonom mit Batterie, und er blitzt in beide Richtungen.

Recklinghausen schafft neuen Radarwagen an

Zusätzlich wird für das letzte Quartal dieses Jahres die Auslieferung eines neuen Radarfahrzeugs erwartet. Der Wagen wird zunächst nur mit einer Kamera ausgerüstet sein, eine zweite soll zeitnah angeschafft und möglichst auch noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden. Preis für die Radarkamera: 50.000 Euro.

Ein "Panzerblitzer" ist bereits seit dem Frühjahr in Herten im Einsatz. Schon mehrfach wurde er Opfer von Vandalismus. Erst kürzlich hatte die Polizei in Recklinghausen bei Kontrollen in Süd einen rasenden Motorradfahrer erwischt. Ein besonderer Fall von Vandalismus beschäftigt die Polizei in Oer-Erkenschwick. Ein Auto ist zerstört, das Tatwerkzeug ist ungewöhnlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare