+
Die Polizei hat nach einer Auseinandersetzung in einem Zug drei Personen festgenommen.

Drei Festnahmen nach Auseinandersetzung

Streit im Zug eskaliert – Mann geht mit zerbrochener Flasche auf Reisenden los

  • schließen

Im Regionalexpress ist am Mittwoch (13.2.) ein Streit zwischen drei Personen eskaliert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

  • Verbale Auseinandersetzung zwischen drei Personen eskaliert im Regionalexpress - die Fahrt endet in Recklinghausen.
  • Zwei junge Männer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.
  • Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Eine Zugfahrt endete am Mittwochabend (13. Februar) für zwei Männer im Krankenhaus. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag auf Nachfrage mitteilte, ist ein 23-Jähriger in Haltern gegen 20 Uhr in den Regionalexpress zugestiegen.

Recklinghausen: Verbale Auseinandersetzung eskaliert

Daraufhin sei eine verbale Auseinandersetzung zwischen dem 23-Jährigen, einem weiteren 23-Jährigen und einem 21-Jährigen entstanden, die sich bereits in dem Zug befanden. Der Wohnort der drei jungen Männer konnte der Sprecher auf Anfrage bislang nicht mitteilen.

Festnahme am Hauptbahnhof in Recklinghausen

Die Auseinandersetzung eskalierte schnell. Die zwei bereits in dem Zug befindlichen Männer hätten den zugestiegenen 23-Jährigen körperlich angegangen und auf ihn eingeboxt. Daraufhin habe sich dieser weggedreht, eine Flasche zerbrochen und mit dieser auf den 21-jährigen Pendler eingeschlagen.

Die alarmierte Bundespolizei hat die drei Männer dann am Hauptbahnhof Recklinghausen aus dem Zug geholt und festgenommen, wie der Sprecher weiter mitteilte.

Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Zwei verletzte Personen sind ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Nur wenige Minuten zuvor ist ein 16-jähriges Mädchen am Busbahnhof von einem Mann aus Oer-Erkenschwick unsittlich berührt worden. Der 31-Jährige soll unter Drogen- und Alkoholeinfluss gestanden haben.

Ein 26-Jähriger aus Recklinghausen muss sich wegen sexueller Belästigung vor dem Landgericht Bochum verantworten. Seine Opfer sollen zwei Mädchen - zwölf und 16 Jahre alt - sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss

Kommentare