+
Die jüngsten Tänzerinnen der GroReKa entzücken das Publikum.

Gro-Re-Ka

Kinder feiern zweimal Karneval

RECKLINGHAUSEN - Zum traditionellen „Helau“ gesellt sich wieder der Schlachtruf „Ritsche-Ratsche“ – beim Kinderkarneval der Gro-Re-Ka. Auch in dieser Session gibt es zwei Veranstaltungen, und zwar am Sonntag, 17. Februar, im Bürgerhaus Süd am Körnerplatz sowie am Sonntag, 3. März, in der Vestlandhalle an der Herner Straße, jeweils ab 15 Uhr.

Auch wenn mit „Onkel“ Mehdi Noheh Khan der langjährige Motor des Kinderkarnevals 2018 seinen Abschied gefeiert hat, dürfte es wieder knallbunte Spaß-Veranstaltungen für kleine Jecken und deren Eltern und Großeltern geben. Mehr als 50 Aktive der Gesellschaft wollen den Gästen drei unvergessliche Stunden bereiten.

Durchs Programm führt die „Schlafmütze“ alias Gro-Re-Ka-Präsident Patrick Gruner mit Unterstützung durch seinen Sohn, Jungkarnevalist Phil Gruner. Das Känguru „Ritschi“, Maskottchen des Kinderkarnevals, ist mit von der Partie und wird zur Discomusik mit den Kindern tanzen und springen. Auch das Kinderprinzenpaar Philipp I. (Dorn) und Hanna-Sophie I. (Fründt) hat sich samt Gefolge für beide Feiern angekündigt. Sie wollen die längste Polonaise im Recklinghäuser Karneval anführen.

Eintrittskarten für die Feier am 3. März in der Vestlandhalle gibt es auch im RZ-Ticket-Center, Breite Straße 4, sowie in der RZ-Geschäftsstelle, Bochumer Straße 140 a.

Außerdem gibt es Tanzdarbietungen diverser Garden und weiterer Gäste. Abgerundet wird das Angebot durch mehrere Spielbuden, eine Tombola und eine Kostümprämierung – natürlich getrennt für kleine und große Jecken. Krönender Abschluss dürfte der Besuch von Panda, dem Maskottchen des Medienhauses Bauer, sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt

Kommentare