+
Am Dienstagabend eilte die Polizei zu einem Einsatz an der Hochlarmarkstraße.

Hochlarmarkstraße

Angreifer sticht mit Teppichmesser auf Kontrahenten ein – Mann aus Recklinghausen verletzt

An der Hochlarmarkstraße ist ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Am Ende floss Blut und ein 35-jähriger Recklinghäuser musste ins Krankenhaus.

Ein 35-jähriger Recklinghäuser und ein 33-Jähriger aus Castrop-Rauxel sind vor dem Wohnhaus des Recklinghäusers an der Hochlarmarkstraße in Recklinghausen am Dienstagabend gegen 20 Uhr aneinandergeraten. Zunächst blieb es laut Zeugenaussagen bei einem lautstarken verbalen Schlagabtausch. Doch plötzlich zückte der Castrop-Rauxeler einen Gegenstand, den es für gewöhnlich im Baumarkt zu kaufen gibt: ein Cutter-Messer beziehungsweise Teppichmesser.

Polizei nimmt Verdächtigen fest

Der 33-Jährige verletzte den Recklinghäuser nach Polizeiangaben "oberflächlich". Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Der mutmaßliche Täter flüchtete nach der Attacke. Die Polizei konnte ihn jedoch wenig später auf der Bochumer Straße festnehmen. Auch ein Spürhund war im Einsatz.

Die Ermittlungen zum Hintergrund des Streits dauern an. 

In Bochum gab es unlängst einen weit weniger dramatischen Polizeieinsatz

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Amazon sichert sich TV-Rechte für die Champions League! Sollten Fans jetzt ihr Sky- und DAZN-Abo kündigen?
Amazon sichert sich TV-Rechte für die Champions League! Sollten Fans jetzt ihr Sky- und DAZN-Abo kündigen?
Tierschutz: So viel Geld ist bei der außergewöhnlichen Spenden-Aktion zusammengekommen
Tierschutz: So viel Geld ist bei der außergewöhnlichen Spenden-Aktion zusammengekommen

Kommentare