+
Fotografie oder Malerei? Rosa Lachenmeier kombiniert beides auf ihren aussagekräftigen Werken. Besonders das Thema „Licht“ fasziniert die Schweizerin.

Strommuseum

Künstlerin sorgt für magische Momente

  • schließen

RECKLINGHAUSEN. - Noch bis zum 9. September zeigt das Museum "Strom und Leben" in der Südstadt die Ausstellung „Stadtlichter“ der Schweizer Künstlerin Rosa Lachenmeier. Ein Besuch lohnt sich.

Rosa Lachenmeier wählt gerne sogenannte „Special Locations“ (Speziale Örtlichkeiten) wie das Umspannwerk aus und präsentiert ihre Werke in einem neuen Kontext. Zeitgenössische Werke treten in der Südstadt in einen spannungsreichen Kontrast zu den historischen und funktionellen Alltagsgegenständen. Das Thema Elektrizität im Museum korrespondiert hervorragend mit Lachenmeiers Werken, auf denen Lichtreflexe dargestellt sind. Ihre Werke entfalten eine hohe Dynamik und strahlen Bewegung aus.

Farben wechseln

Wenn das Tageslicht verschwindet und vom elektrischen Licht abgelöst wird, erlebt der aufmerksame Betrachter diesen magischen Moment, in dem in jeder Sekunde die Farben wechseln und sich alles fortlaufend verändert. Auch die Künstlerin scheint von solchen Augenblicken fasziniert zu sein. Denn für die Schweizerin erzeugen diese unterschiedlichen Lichtarten einen reichen Farbklang in einem Moment des Übergangs, den sie als Ausgangspunkt für die Werke nimmt.

Fotografie oder Malerei?

Die Ausstellung „Stadtlichter“ ist bis Sonntag, 9. September, im Museum Strom und Leben, Uferstraße 2 bis 4, zu sehen. Das Ausstellungshaus ist täglich zwischen 10 und 17 Uhr, an Sonntagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

In ihren außergewöhnlichen Bildern vereinigen sich Fotografie und Malerei. Dadurch ist der Betrachter zunächst erstaunt, wenn er den Exponaten gegenübersteht. Handelt es sich um ein Foto oder ein gemaltes Bild? Die Antwort lautet: beides. „Mich faszinieren Stadtlandschaften, die ich fotografiere“, erklärt Rosa Lachenmeier. „Im Atelier male ich, bis sich Fotografie und Malerei verschmelzen und eine Einheit bilden.“ Die freischaffende Künstlerin lebt in Birsfelden bei Basel und beschäftigt sich neben der Malerei und Fotografie auch mit dem Bereich Collage. Durch Fotoübermalungen setzt sie in ihren Bildern ganz neue Akzente.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
So wollen der FC Marl und der VfB Hüls ins Bezirksliga-Derby gehen
So wollen der FC Marl und der VfB Hüls ins Bezirksliga-Derby gehen
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley

Kommentare