+
Ein Unbekannter hat am Samstag einen Kinderwagen in einem Hausflur angezündet.

Durch Spion beobachtet

Unbekannter Täter mit verkrusteter Platzwunde steckt Kinderwagen in Brand

Ein Anwohner hat am Samstag einen unbekannten Mann im Hausflur durch den Spion beobachtet. Der Unbekannte setzte einen Kinderwagen in Brand.

  • Mann beobachtete Unbekannten, der einen Kinderwagen im Hausflur eines Mehrfamilienhauses anzündete
  • Der Täter flüchtete, der Bewohner alarmierte die Polizei
  • Unbekannte hat auffälliges Merkmal im Gesicht

Es war bereits später Samstagabend, gegen 23.30 Uhr, als ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Bochumer Straße in Recklinghausen-Süd einen unbekannten Mann in dem Hausflur bemerkte.

Nach Angaben der Polizei hat der Anwohner den Mann durch seinen Türspion beobachtet. Als das Flurlicht ausging, habe der Anwohner einen Feuerschein gesehen und daraufhin die Tür geöffnet.

Mann aus Recklinghausen stellte den Unbekannten zur Rede

Dann sah er das Unheil, dass der Unbekannte angerichtet hat: Er hat den im Flur abgestellten Kinderwagen angezündet. Der Anwohner fackelte nicht lang und stellte den Unbekannten zur Rede. Dieser flüchtete daraufhin.

Der Anwohner hat den Brand des Kinderwagens löschen können und alarmierte im Anschluss die Polizei. Allerdings konnten die Beamten den Täter trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr ausfindig machen.

Täter hat ältere Platzwunden mit Krustenbildung

Der Zeuge beschreibt ihn als 30 bis 35 Jahre alt, ca. 1,85 Meter groß mit nach hinten gegelten Haaren. Er habe vermutlich eine schwarze Lederjacke mit weißen Streifen am Ärmel und eine dunkle Jeans getragen. Als auffälliges Merkmal hat der Zeuge an der rechten Schläfe eine ältere Platzwunde mit Krustenbildung erkennen können.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Mann möglicherweise kennen um Hinweise unter der Tel. 0800/2361 111.

Polizeibeamte wollten am Montagmorgen einen Golf-Fahrer kontrollieren. Der flüchtige Fahrer konnte kurze Zeit später vorläufig festgenommen werden.

Da hatte die Polizei den richtigen Riecher: Bei einer Personenkontrolle am Hauptbahnhof stellten die Beamten 16 Drogen-Tütchen sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Teutonia SuS Waltrop strahlt: Dieser Neuzugang soll die Sturmprobleme lösen 
Teutonia SuS Waltrop strahlt: Dieser Neuzugang soll die Sturmprobleme lösen 
Hier öffnen die Kinos im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung als Erstes
Hier öffnen die Kinos im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung als Erstes
Dreimal die Woche ans Mittelmeer: Flughafen Dortmund erweitert sein Streckennetz
Dreimal die Woche ans Mittelmeer: Flughafen Dortmund erweitert sein Streckennetz
Unfall am Erdbeerfeld: Verletzte Kinder (2/5) und Mutter müssen ins Krankenhaus
Unfall am Erdbeerfeld: Verletzte Kinder (2/5) und Mutter müssen ins Krankenhaus
So hoch ist die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle im Kreis RE, Kinos dürfen öffnen
So hoch ist die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle im Kreis RE, Kinos dürfen öffnen

Kommentare