Neue Ausrüstung der Polizei Niedersachsen
+
Neue Ausrüstung der Polizei Niedersachsen

Raubüberfall an der Ehlingstraße

Ausgeraubt und mit Teleskopschlagstock an der Tür bedroht: Polizei nimmt zwei Männer fest

Ein 25-Jähriger ist vor seiner Wohnungstür in Suderwich bedroht worden. Eine heiße Spur führte die Polizei schließlich zu den Tätern.

  • Ein 25-Jähriger ist an seiner Wohnungstür mit einem Teleskopschlagstock bedroht worden.
  • Zwei Männer (27 und 28) stehlen Handy und Bargeld in der Wohnung.
  • Polizei kann Tatverdächtige nach einem Hinweis festnehmen.

Einen gewaltigen Schreck hat ein 25-jähriger Recklinghäuser bekommen, als er am Sonntagmorgen gegen 7.40 Uhr seine Wohnungstür an der Ehlingstraße in Suderwich öffnete.

Zwei Männer, ein 27-jähriger Recklinghäuser und ein 28-jähriger Oer-Erkenschwicker, hatten geklingelt und bedrohten den jungen Mann sodann mit einem Teleskopschlagstock an der Wohnungstür. Das teilte Polizeisprecher Michael Franz am Montag mit.

Täter bedrohten Recklinghäuser mit dem Schlagstock

Die Männer verschafften sich unter Drohung des Schlagstocks Zutritt zu der Wohnung, öffneten Schränke und forderten die Herausgabe von Bargeld und Wertgegenständen. Schließlich entwendeten sie Bargeld und ein Handy und flüchteten mit einem roten Kleinwagen vom Tatort.

Ein Hinweis führte die alarmierte Polizei zum Wohnort des 27-jährigen Recklinghäusers. Die Polizei konnte diesen sowie den 28-jährigen Mittäter dort antreffen. Ebenso das Fluchtfahrzeug, der rote Kleinwagen, konnte in der Nähe des Hauses festgestellt werden.

Kennzeichen in Oer-Erkenschwick gestohlen

Die Polizeibeamten stellten bei der Überprüfung der Personen ebenso fest, dass die Kennzeichen zuvor inOer-Erkenschwick gestohlen worden waren. Sie wurden von den Beamten sichergestellt.

Wie der Polizeisprecher weiter mitteilte, konnte in der Wohnung des Recklinghäusers weiteres Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden. Die beiden Tatverdächtigen sind daraufhin zur Wache gebracht worden.

"Gegen die mutmaßlichen Täter liegt der Raub als schwerster Tatvorwurf vor. Hinzu kommt der Kennzeichen-Diebstahl", sagt Sprecher Franz. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie interessieren:

  • Die Polizei ist am Sonntagabend (19.1.) wegen einer Massenschlägerei an der Eichendorffstraße gerufen worden. Etwa 20 Männer und Frauen sind aufeinander losgegangen.
  • Durch eine aus einem Zugfenster geworfene Flasche war ein Kind lebensgefährlich verletzt worden. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde nun Anklage erhoben. 
  • Die Staatsanwaltschaft Bochum hat einen Obdachlosen (40) wegen Mordes angeklagt. Der Drogenabhängige soll einen 33-Jährigen in Recklinghausen brutal getötet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Corona im Schlachthof: Erstattung von Lohnkosten? Tönnies will sich Geld vom Land zurückholen
Corona im Schlachthof: Erstattung von Lohnkosten? Tönnies will sich Geld vom Land zurückholen
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter

Kommentare