+
Ein 19-Jähriger musste sich wegen einer Serie von Straftaten vor dem Jugendschöffengericht verantworten.

Serie von Straftaten

Teenager ist über Wochen außer Rand und Band - vom Gericht gibt's einen Warnschuss

Ein 19-Jähriger muss sich nach einer Serie von Straftaten in Recklinghausen und Umgebung vor dem Jugendschöffengericht verantworten. Jetzt steht er unter strenger Beobachtung.

  • Drogenkranker 19-Jähriger legt Serie von Straftaten hin 
  • Einbruch, Diebstahl und Prügeleien werden ihm zu Last gelegt
  • Jugendschöffengericht verhängt Haftstrafe auf Bewährung 

In Recklinghausen hatte der junge Marler Anfang Oktober 2019 rund um den Hauptbahnhof für Unruhe gesorgt. Auf der Suche nach Heroin hatte der Drogenkranke einem Kontrahenten mit einer halbvollen Bierflasche zweimal brutal gegen den Kopf geschlagen. Durch die Flaschenhiebe erlitt das Opfer stark blutende Platzwunden, die genäht werden mussten. Drei Tage zuvor hatte der 19-Jährige bereits zwei andere Bekannte aus der Drogenszene in einer Tiefgarage bedroht und attackiert.

Fahrräder in Marl und Haltern erbeutet

Nicht minder dreist war der drogenabhängige Teenie auch in Marl und Haltern aufgetreten. In Marl knackte er das Schloss eines E-Bikes und radelte damit davon. In Haltern schlug der Angeklagte dreimal hintereinander an ein und derselben Straße zu und erbeutete ein Mountainbike, eine Kettensäge und eine Heckenschere.

Drogentherapie als Bewährungsauflage

Jetzt hat das Jugendschöffengericht in Marl ihn zu eineinhalb Jahren Jugendhaft auf Bewährung verurteilt. Ab sofort steht der Teenager unter strenger Beobachtung. Und der Serientäter muss binnen der nächsten sechs Monate 200 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten, sich alle zwei Wochen bei der Drogenberatung vorstellen und spätestens binnen dreier Monate auch eine ambulante Entzugstherapie durchziehen. Tut er das nicht, muss er die Haftstrafe im Jugendgefängnis verbüßen.

Von Werner von Braunschweig

Eine Bewährungsstrafe kassierte auch ein Frührentner, der seine Stieftochter missbraucht haben soll.

Der Fall Marvin um den Jugendlichen, der bei einem Recklinghäuser im Schrank gefunden worden war, hat bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.

Nach mehreren Überfällen auf Tankstellen und Spielhallen hat sich ein Mann bei der Polizei gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare