+
Auf ein Neues: Die Fahrbahn der Ludwig-Erhard-Allee in Recklinghausen wird aktuell noch einmal bearbeitet.

Reparaturarbeiten laufen

Ludwig-Erhard-Allee: Jetzt gibt es einen Termin für die Freigabe

  • schließen

Es tut sich was auf der Ludwig-Erhard-Allee in Recklinghausen: Bauarbeiter sind dabei, die Fahrbahn neu herzustellen. Und es gibt einen - geplanten - Termin für die Freigabe.

  • Reparaturarbeiten laufen bislang nach Plan
  • Fahrbahnmarkierung steht in der kommenden Woche an
  • Freigabe der Straße soll noch vor Ostern erfolgen 

Viele Autofahrer warten sehnsüchtig auf die Freigabe der Ludwig-Erhard-Allee, auch Osttangente genannt, die den Oerweg mit der Dortmunder Straße verbinden soll. Bislang laufen die Reparaturarbeiten auf der neuen Straße, die jedoch mit Mängeln behaftet war, nach Plan. 

Bauabnahme soll in wenigen Tagen stattfinden

Nach Angaben eines Rathaussprechers ist die Tragschicht bereits eingebaut, ebenso der Binder. Als Nächstes werde die Deckschicht aufgetragen. Für die kommende Woche sind die Markierungsarbeiten geplant. Läuft alles glatt, könnte Ende der kommenden, Anfang der übernächsten Woche die Bauabnahme stattfinden. 

Stadt Recklinghausen hofft auf eine Freigabe vor Ostern

Erklärtes Ziel von Stadt und ausführender Firma sei die Fertigstellung und Freigabe der Straße zu Ostern, also vor dem 10. April. Allerdings stehe in Zeiten von Corona alles unter Vorbehalt, betont der Rathaussprecher: "Auch in der Baubranche fahren Unternehmen mit gebremstem Schaum. Von einem Tag auf den anderen können sich Dinge ändern."

Baufirma hatte bei der Ausführung geschlampt

Ursprünglich sollte die Ludwig-Erhard-Allee bereits zum Jahresanfang für den Verkehr freigegeben werden. Bei der Endabnahme durch die Stadt war aber aufgefallen, dass die Baufirma geschlampt hatte: Die Straße war zu hoch, und bei nachfolgenden Untersuchungen im Labor fiel auf, dass die Beschaffenheit des eingebauten Belags nicht den Vorgaben entsprach. Eine aufwendige Sondierung und die anschließende Entschärfung von Weltkriegsblindgängern hatte den Bau bereits erheblich verzögert. 

Auch an anderen Stellen in Recklinghausen wird aktuell gebuddelt: So ist in Hochlar eine Straße im Zusammenhang mit dem Ausbau der A43 gesperrt. Auf der Hillerheide soll ein neues Wohngebiet auf dem alten Trabrennbahngelände entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Video
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz

Kommentare