+
Die unbekannten Täter entschuldigten sich beim Tierpark für ihre Tat.

Nach Einbruch

Tierpark: Mysteriöses Schreiben aufgetaucht - Unbekannte zahlen nach Einbruch Entschädigung

Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Sonntag zwei Meerschweinchen aus einem Tierpark. Jetzt zahlten die Täter eine Entschädigung.

Update, 19, Juli: 

Nachdem am vergangenen Wochenende zwei Meerschweinchen aus dem Tierpark in Recklinghausen gestohlen wurden, sind nicht nur die Tiere kurze Zeit wieder aufgetaucht, sondern nun ebenso ein mysteriöses Entschuldigungsschreiben.

Es sei schwer „in Worte zu fassen, wie sehr uns das Geschehene leidtut“, heißt es in dem Brief, der laut Stadt am Donnerstag im Tierpark-Café aufgetaucht war.

Täter hätten sich fürsorglich um die Tiere gekümmert

Und weiter: „Zu keiner Zeit hatten wir die Absicht, jemandem zu schaden, schon gar nicht den Tieren. Diesen erging es in der Zeit gut.“ Die Täter betonen laut Polizei weiterhin, dass sie sich „fürsorglich um das Wohl der Meerschweinchen gekümmert“ haben.

Sie entschuldigen sich zum Schluss abermals und wünschten allen Leidtragenden alles Gute. Dem Brief sei ebenso ein 50-Euro-Schein beigefügt, mit dem der materielle Schaden an dem Fenster beglichen werden soll.

Polizei ermittelt weiter nach den Tätern

Die Polizei habe die Entschuldigung sowie die Wiedergutmachung in der Polizeiakte vermerkt. Dennoch würden sie weiterhin nach den Unbekannten ermitteln.

Update, 17. Juli: Der Tierpark hat gute Neuigkeiten zu verkünden: "Die beiden am Wochenende gestohlenen Meerschweinchen sind wieder da!", schreibt die Stadt Recklinghausen auf ihrer Facebook-Seite:

Am Mittwochmorgen seien sie in einem Karton mit Futter und Wasser vor dem Ziegengehege aufgefunden worden. "Die Tiere sind wohlauf und das Team des Tierparks freut sich über die Rückkehr", schreibt die Stadt.

Update, 15. Juli, 12.35 Uhr: Wie die Stadt Recklinghausen soeben mitteilte, wurden aus dem Tierpark Recklinghausen zwei von insgesamt 20 Hausmeerschweinchen gestohlen. Gegen die unbekannten Täter wurde eine Anzeige erstattet. Der Tierpark übergibt derzeit das Videoüberwachungsmaterial an die Polizei Recklinghausen, die die weiteren Ermittlungen aufnehmen wird. Die Stadt Recklinghausen bezeichnet den Vorfall als kurios. Wo sich die Meerschweinchen derzeit befinden, ist unklar.

Erstmeldung, 15. Juli: In der Nacht zu Sonntag haben sich Unbekannte Zugang zum Tierpark Recklinghausen im Stadtgarten verschafft und mehrere Meerschweinchen aus einem Gehege gestohlen.

Nach Angaben der Polizei Recklinghausen kletterten die Täter gegen 3.30 Uhr über einen Zaun und brachen das Fenstergitter des Meerschweinchengeheges auf. Wie viele der Tierchen sie mitgenommen haben, stehe noch nicht fest. 

Zeugen werden gebeten, sich zu melden

Eine Überwachungskamera zeichnete fünf Verdächtige auf, die über den Zaun geklettert sind. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat unter Tel. (0800) 2361 111 in Verbindung zu setzen.

In Oer-Erkenschwick ist ein Bartträger dabei beobachtet worden, wie er die Scheiben von gleich drei Wohnmobilen eingeschlagen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus
Raubüberfall in Alt-Marl: Täter bedrohen ihre Opfer mit Messer
Raubüberfall in Alt-Marl: Täter bedrohen ihre Opfer mit Messer
"Bergbau-Ampel": An diesen Straßen in Herten sollen Kumpel den Verkehr regeln
"Bergbau-Ampel": An diesen Straßen in Herten sollen Kumpel den Verkehr regeln
Marlerin geht dahin, wo Terror und Armut Alltag sind
Marlerin geht dahin, wo Terror und Armut Alltag sind

Kommentare