+
"Moralische Unterstützung für das türkische Volk" lautete der Titel der Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen.

Kundgebung auf dem Kaiserwall

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"

  • schließen
  • Ralf Wiethaup
    Ralf Wiethaup
    schließen

Unter dem Titel "Moralische Unterstützung für das türkische Volk" hat am Sonntagabend eine Kundgebung in der Altstadt begonnen. Nach Polizei-Schätzungen sind 500 Teilnehmer dabei.

Update, 18.44 Uhr:

Nachdem zunächst nur knapp 100 Demonstranten in Recklinghausen eingetroffen waren, hat sich die Zahl nach neuesten Schätzungen auf etwa 500 erhöht. Der Bereich an Kaiserwall und Schaumburgstraße, wo die Kundgebung stattfindet, ist weiträumig abgesperrt. Die Polizei ist weiterhin mit einem Großaufgebot vor Ort. "Allahu akbar"-Rufe ("Gott ist am größten") sind zu hören. Zur Polizei gehören auch Kräfte, die der türkischen und arabischen Sprache mächtig sind - bislang mussten sie nicht eingreifen.

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"

Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil.
Rund 500 Menschen nahmen an der protürkischen Kundgebung auf dem Kaiserwall in Recklinghausen teil. © Jörg Gutzeit

Erstberichterstattung:

Diese Zahl könnte sich allerdings noch erhöhen, schließlich ist die Kundgebung bis 21 Uhr angemeldet. Die Anmelderin, die nicht aus Recklinghausen kommt, hatte im Vorfeld gegenüber der Polizei erklärt, dass sie bis 500 Teilnehmer erwarte. 

Räumliche Distanz zu "Recklinghausen leuchtet"

"Bislang ist alles ruhig", meldete Andreas Wilming-Weber, Sprecher der Polizei Recklinghausen, zu Beginn der Kundgebung. Bewacht von starken Polizeieinheiten hatten sich die Demonstranten trotz des anhaltenden Regens im Bereich Kaiserwall/Schaumburgstraße versammelt. "Einen Zug durch die Altstadt wird es nicht geben", betonte Wilming-Weber. Dies sei nicht zuletzt mit Blick auf "Recklinghausen leuchtet" und die damit verbundenen Besucherströme nicht genehmigt worden. Ebenso war den Teilnehmern der Kundgebung untersagt worden, direkt am Rathaus zu demonstrieren.

Die Kundgebung wird als Reaktion auf prokurdische Demonstrationen und Kundgebungen der vergangenen Tage gewertet. Diese hatten sich gegen den türkischen Einmarsch in die nordsyrischen Kurdengebiete gerichtet. Die türkischen Moscheevereine in Recklinghausen hatten sich bereits am Donnerstag gegen eine Teilnahme an der Kundgebung ausgesprochen. Das Salutieren durch türkische Fußballer hat in den vergangenen Tagen auch im Fußballkreis Recklinghausen für Unruhe gesorgt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert

Kommentare