Einen riesigen Ansturm erlebte die Impfhotline für die Corona-Impfungen der Altersgruppe Ü60 mit AstraZeneca.
+
Einen riesigen Ansturm erlebte die Impfhotline für die Corona-Impfungen der Altersgruppe Ü60 mit AstraZeneca.

Impftermine ausgebucht!

Überlastete Telefonhotline und riesige Mail-Probleme - Erfahrungen werden als teils chaotisch beschrieben

  • Bernd Turowski
    vonBernd Turowski
    schließen

Die Altersbeschränkung für Astrazeneca wird zur Chance für die Impf-Gruppe «60 plus». Am Karsamstag glühten schon am frühen Morgen die frei geschalteten Leitungen für Termin-Buchungen. Einige wurden noch am selben Tag geimpft - andere gingen trotz stundenlanger Versuche leer aus. Jetzt ist der Traum allerdings vorbei - in Recklinghausen waren alle Termine schnell ausgebucht!

AstraZeneca gegen BioNTech: Wie geht es uns nach den Impfungen mit jeweils einem der beiden Impfstoffe?

Update, 7.4., 14 Uhr: Noch immer rufen Leser und User an oder schicken Mails wegen ihrer Erfahrungen beim Thema Impfvergabe. Für einige hat es den Anschein, sobald die Kassenärztliche Vereinigung ihre Finger im Spiel hat, ginge nichts mehr - dagegen gibt es viel Lob für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort. „All den ausnahmslos freundlich Akteure ein herzliches Dankeschön für Ihren Einsatz“, schreibt beispielsweise Willi Grave.

Update 8.4., 21.45 Uhr: Tag 5, AstraZeneca: Von Impfreaktionen keine Spur mehr. Ich bin absolut beschwerdefrei und auch die Impfstelle ist nicht mehr zu spüren. Daumen hoch! Tag 3, BioNTech: Spiel, Satz und Sieg für „Made in Germany“! Schon am dritten Tag nach der BioNTech-Impfung ist rein gar nichts mehr zu spüren. Volle Begweglichkeit und auch keine Muskelschmerzen.
Anmerkung: Hier wird natürlich nur ein rein subjektiver Einruck wiedergegeben. Ich (AstraZeneca) muss z.B. täglich einige Tabletten zu mir nehmen, während BioNTech einer vollkommen gesunden Person verabreicht wurde.

Update 7.4., 21.50 Uhr: Tag 4, AstraZeneca: Weiterhin keine Probleme. Die Impfstelle macht sich nur noch minimal bemerkbar, wenn man den Arm ganz stark belastet. Körperlich gab und gibt es ansonsten keine Einschränkungen. Ich fühle mich richtig gut und Nebenwirkungen sind bislang nicht aufgetreten. Tag 2, BioNTech: Offenbar ein nahezu identischer Impfverlauf. Auch hier ist ein „Muskelkaterfeeling“ rund um die Impfstelle zu spüren. Nicht richtig schmerzhaft, aber man merkt es halt. Keine Nebenwirkungen!

Update, 6.4., 19.14 Uhr: Der heutige Tag war nicht gerade vertrauensfördernd für den AstraZeneca-Impfstoff. Marco Cavaleri, der Chef der EMA-Impfabteilung, bestätigte in einem Interview in Zusammenhang mit den Thrombosen: „Wir können mittlerweile sagen, dass es klar ist, dass es einen Zusammenhang mit dem Impfstoff gibt.“
Ein Familienmitglied wurde heute zufällig mit BioNTech geimpft. Damit bietet sich Chance hier aufzuzeigen, wie es nach den jeweiligen Impfungen weiter geht. Tag 3, AstaZeneca: Am Morgen war das Muskelkater-Feeling etwas stärker, ein fester Griff an den Oberarm wäre unangenehm gewesen. Doch gegen Abend ist kaum noch etwas zu spüren. Volle Beweglichkeit! Tag 1, BioNTech: Auch hier typische Impfsymptome. Manche Bewegungen mit dem geimpften Arm sind unangenehm. Sonst aber keine weiteren Nebenwirkungen.

Update,5.4., 19.41 Uhr: Tag 1 nach der Impfung. Immer noch leichtes Muskelkater-Feeling an der Impfstelle. Der betroffene Bereich ist etwa so groß wie eine 2-Euro Münze. Stört aber nicht weiter. Ansonsten keinerlei Beschwerden.

Update 4.4., 22.50 Uhr: Auch wenn telefonisch und per Mail zum Leidwesen vieler Betroffener nicht alles geklappt hat, so muss man dem Team des Recklinghäuser Impfzentrums höchsten Respekt für die professionelle Abwicklung zollen. Um dem Personal die Aufnahme zu erleichtern, hier ein paar kleine Hinweise. Nach dem Betreten des Impfzentrums wird an der zentralen Aufnahme zunächst der Personalausweis verlangt. Den also bitte nicht vergessen! Auf geht es zur zweiten Station. Hier wird die Krankenversicherungskarte benötigt. Mit den Daten der KV-Karte werden dann Anamnesebogen und Einwilligungserklärung ausgedruckt, die danach auszufüllen sind. Beide Formulare gab es zwar vorab per Mail, aber aufgrund des Adressaufdrucks müssen die im Impfzentrum gedruckten Formulare ausgefüllt werden. Jetzt folgt die medizinische Aufklärung/Kontrolle. Und schon geht es zur Impfung. Verglichen mit dem Piekser beim allmorgendlichen Blutzuckertest ein Klacks. Der Einstich ist kaum zu spüren. In Ruhebereich muss man danach noch 20 Minuten ausharren, dann kann ausgecheckt werden. Hier werden die mitgelieferten Impfunterlagen und nochmals die Krankenversicherungskarte benötigt. P.S.: Den per Mail zugeschickten QR-Code brauchte ich nicht, aber vergessen sollte man ihn auch nicht! Ach ja, „One More Thing“: Bislang keinerlei Nebenwirkungen. Minimales Muskelkaterfeeling an der Einstichstelle, aber nicht störend!

Update, 4.4. 16.56 Uhr: Nur einen Tag nach dem Start der Vergabe von Impfterminen mit dem Präparat von Astrazeneca für die Gruppe «60 plus» sind in Westfalen-Lippe alle Termine vergeben. Rund 167 000 Menschen hätten einen Termin in einem der Impfzentren erhalten, teilte die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Sonntag mit. Zwischenzeitlich sei es zu Wartezeiten bei der Terminvergabe am Telefon gekommen. Auch der Versand der Registrierungsmails soll sich verzögert haben. Einzelne E-Mail-Provider waren laut KVWL Grund für die Verzögerung.
Der Vorstand der KV zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden: «Zum einen zeigt es uns, dass sich der Umstieg auf ein neues Terminbuchungssystem ausgezahlt hat. Zum anderen macht es deutlich, dass die Impfbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger weiterhin hoch ist», hieß es in der Mitteilung. Am Sonntag sollten demnach etwa 10.000 Menschen geimpft werden.
Menschen ab 60 Jahren kommen außerhalb der üblichen Reihenfolge beim Impfen an die Reihe, nachdem die Ständige Impfkommission empfohlen hatte, das Vakzin von Astrazeneca für jüngere Menschen nicht mehr einzusetzen. Hintergrund sind Fälle von Blutgerinnseln (Thrombosen) in Hirnvenen. Damit wurden in Nordrhein-Westfalen kurzfristig 450 000 Impfdosen frei.

Doppeltes Glück für die Ü60-Impflinge: Der Osterhase war am Sonntag zu Besuch im Recklinghäuser Impfzentrum. Neben dem begehrten Piekser gab es zusätzlich ein Osterei!

Update 4.4., 14 Uhr: Einen Tag nach dem Start der Vergabe von Impfterminen für die Altersgruppe 60 plus mit dem Impfstoff von Astrazenca sind die meisten Termine schon vergeben. Viele Kreise oder Städte wie Köln, Heinsberg, Mettmann, Oberhausen, Düren, Bielefeld oder Recklinghausen seien komplett ausgebucht, meldeten die Kassenärztliche Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe am Sonntag. Nur noch rund 25 000 Impftermine seien im Bereich Nordrhein frei. In Westfalen-Lippe seien bereits 90 Prozent oder rund 151 600 der zu vergebenden Termine belegt, berichtete das Düsseldorfer Gesundheitsministerium am Sonntag. Demnach gibt es aber große regionale Unterschiede im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. Während in den Städten Bielefeld, Hagen, Hamm und Münster oder in den Kreisen Coesfeld, Gütersloh, Lippe, Recklinghausen, Steinfurt oder Warendorf alles ausgebucht sei, gebe es andernorts noch freie Termine. In Olpe etwa sei noch die Hälfte der Termine zu haben. In Lüdenscheid seien 40 Prozent, in Herford 38 Prozent und in Siegen 35 Prozent der vorhandenen Termine noch frei. -dpa-

  • Hattet Ihr Glück? Wie sind Eure Erfahrungen bei der Ü60-Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung? Schreibt uns doch dazu ein paar Zeilen (2 oder 3 Sätze) unter Angabe von Vornamen und Wohnort an onlineredaktion@medienhaus-bauer.de.

So erging es unseren Lesern

Dieter Lewe aus Haltern: Ich möchte hier nur einmal einen kurzen Bericht abliefern, wie ich die Situation am Samstag und Sonntag, zwecks erreichen eines Impftermines erlebt habe. Ich, 65 Jahre habe am Samstag von 8:00 morgens bis Abends 22:00 Uhr im 10min. Rhythmus versucht über die Hotline einen Termin zu buchen. Das einzige was ich am Telefon zu hören bekam, war immer wieder das Besetztzeichen. Ebenso habe ich um 9:15 Uhr versucht Online einen Termin zu erhalten. Die entsprechende Mail seitens der KVWL bekam ich dann um 19:15 Uhr. Obwohl man mir versicherte, beim Absenden meiner Kontaktdaten, dass die entsprechende Mail zugesandt wurde. Das zu der Terminvergabe. Ebenso habe ich dann heute verzweifelt versucht bei meinem Hausarzt einen Termin zu bekommen. Auch hier habe ich den ganzen Tag nur das Besetztzeichen vernommen. Dieses war wohl bei einigen Arztpraxen der Fall. So wie ich von anderen Personen erfahren habe.

Ruth Held, Herne: Leider hatte ich kein Glück bei der Termin Vergabe Tel. Hatte ich gar kein Glück eine freie Leitung zu erwischen. Online hat es dann irgendwann geklappt. Aber ich bekam leider erst nach 1,5 Tagen eine E- Mail. Um mir dann einen Termin auszusuchen!!! Da der erste frei Termin aber erst am 24. Juni angeboten wurde, habe ich keine Anmeldung vorgenommen. Telefonisch habe ich am Ostermontag um 20.50 Uhr Glück und bekam aber leider die Antwort: leider keine Impftermine mehr für Herne!!!😡😡soviel zum Impfen, impfen,impfen!!!!!!

Christel Winkler: Guten Morgen, leider geht es mit dem Impftermin nicht so wie man es sich vorstellt. Habe schon 3 Emails gesendet keine Antwort erhalten, telefonisch kommt man ab heute auch nicht durch, da ich zu den Risikogruppen gehöre habe ich die Hoffnung auf heute gesetzt, leider ohne Erfolg, werde im Juni 80 Jahre alt, habe COPD und Pflegegrad 3, ja nun heißt es warten. Es grüßt Sie Christel Winkler (Anmerkung der Redaktion: Dienstag beginnt für alle 79-Jährigen die Terminbuchung. Auch ihre Lebenspartner können mit angemeldet werden, deren Alter spielt keine Rolle.) 

Theodor Heitkamp: Hallo, die Terminbuchung funktionierte schnell ohne Probleme. Am 03.03.2021 kurz vor 9:00Uhr Konto eröffnet. Bestätigungsmail kam nach knapp 1 Minute. Danach die Termin für meine Frau und mich gebucht. Um 9:20 Uhr erhielt ich alle erforderlichen Unterlagen per Email. Am 04.04.2021 wurden wir geimpft. Auch im Impfzentrum lief alles reibungslos. Es war gut organisiert.

Bernd Klemm: Ich habe, selbst als priorisierte Person, bis auf die Bestätigungsmail (wir haben erhalten und melden uns. ...), die aber schon am 25.3., nichts vom Impfzentrum mehr gehört. Alle weiteren Versuche über Telefon und Email sind absolut fehlgeschlagen. Eine reine Katastrophe. 

Friederike Becker: Juhu, bin telefonisch gerade durchgekommen, um mir sagen zu lassen: Alles abgeschlossen, ich kann mich nicht mehr melden. Bin begeistert als Ü70 mit Vorerkrankung.

Petra Woldmer: Wir hatten auch Glück haben online Termine gemacht hat alles super geklappt, Dienstag haben wir den 1. Termin und im Juni den 2. Termin...

Marita Schneider: Glück gehabt...erste e-mail..gleich durch gekommen. Termin fest für Dienstag... Dankeschön für alle Helfenden in dieser Zeit

Rolf Hedo: Ich habe gegen 10 Uhr am Samstag 116117.de aufgerufen und mich registriert und einen Termin gebucht. Der wurde um 12:55 bestätigt. 

Marion Heckert: Hola! Ich habe nun auch Impftermine für meine Freundin und mich bekommen können. Es ist genau wie beschrieben. Per Telefon keine Chance. Online-Termine waren auch nicht ganz einfach. Ich musste es mehrere Male versuchen. Und dann das warten auf den Link! Aber nun hat es geklappt. Hartnäckigkeit zahlt sich aus!

Jutta Hauke: Telefonisch war leider kein Durchkommen. Per Internet keine Wartezeit und keine Probleme. Termin für den nächsten Mittwoch um 21 Uhr.

Eberhard aus Recklinghausen: Habe um 10 Uhr über 116117.de mich registriert und bis 12:30 Uhr den Registrierungslink zur Anmeldung per Mail noch nicht bekommen!

Jürgen Schmidt aus Herten: Auf die Telefon-Hotline habe ich mich gar nicht erst verlassen. Ich habe mich sofort auf www.116117.de registrieren können. Es dauerte gut 15 Minuten bis der Link zur Emailbestätigung eintraf. Was soll‘s? Alles hat geklappt. Meine Termine stehen fest. Geduld ist der Mut der Gelassenen. Bleiben Sie gesund.

Renate Lange: Hallo. Versuchen sowohl über Telefon und Internet einen Termin zu bekommen. Bis : Sie haben eine <email> erhalten alles okay. Es kommt nur keine Mail. Auch über anderes email Konto nichts. Zum Haare raufen!

Gabriele Schmülling: Ein paar Verzögerungen, aber hat geklappt. Zwei Termine konnten online gebucht werden.

Nicole Schneider: Wir haben es online geschafft. Allerdings hat es über eine Stunde gedauert, bis wir festgestellt haben, dass man keinen Link zur Anmeldung an eine Telekom-Mailadresse bekommt.

Jonas Meyer: Es hat genau einen Versuch über die Website gebraucht um einen Termin zu vereinbaren. Hab inzwischen die QR-Codes für den 1. und 2. Termin per Mail erhalten. Hat sehr gut funktioniert, musste nicht warten und bin nun guter Dinge. Die Registrierung hab ich übrigens gegen 10 Uhr durchgeführt - offenbar gab es zu diesem Zeitpunkt weder technische, noch sonstige Engpässe. 

Ramona Klecha: Riesiger Ansturm nach Astrazeneca ? Ich hau mich weg  Ist euch jedem gegönnt einen Termin zu bekommen ....ihr lasst euch den Mist noch spritzen nach dem Vorfall  naja muss ja jeder für sich wissen !!!

Barbara Münninghoff: Nach 1 Stunde immer wieder anrufen durchgekommen ,20 Minuten in der Warteschleife und dann innerhalb von 5 Minuten einen Termin für meinen Mann und mich bekommen. Nächsten Mittwoch ist es soweit

Martin Heppo: Jedes Mal besetzt. Ich warte seit 9 Uhr immer noch auf den Registrierungslink der per Email kommen soll.

Verena Schmieder: Ich habe heute einen Termin für meine Eltern gemacht - beim zweiten Anruf und ein paar Minuten in der Warteschleife bin ich durchgekommen. Die Mitarbeiterin am Telefon war sehr, sehr nett - ich kann mich nicht beschweren!

Iris Bröker: Ohne große Probleme, nächste Woche wird mein Mann geimpft.

Ricarda Lehmkühler GebBeeck: Wir bekommen noch nicht mal den Registrierungslink zugeschickt.

Roswita Mohr: Hallo, wir haben es um kurz vor 9 an zwei Rechnern versucht. Meine Bestätigungsmail nach dreimaligem Registrierungsversuch kam nach ca. 10 Minuten, meinen Mann erreichte gar keine. Wie dem auch sei, Termine morgen und im Juni.

Klaus-Peter aus Herten: Meine Frau und ich haben von 8.00 bis 10.00 mit 2 Telefonen insgesamt ca. 300 mal versucht einen Termin für mich zu bekommen, bis wir Erfolg hatten. Allerdings ist die zugesagte Bestätigung per Mail bisher immer noch nicht da.

Inge aus Datteln: Bei dem Versuch einen Termin zu bekommen war telefonisch gar nichts zu machen. Immer besetzt. Auch wartete ich stundenlang auf die Bestätigungsmail nach meiner Registrierung. Bis ich heute Mittag nochmals einen online-Versuch startete. Und nach nur wenigen Minuten hatte ich förmlich und meinen Partner einen Impftermin.

Uwe Dragiwich: Nach mehrmaligen vergeblichen Anrufen klappt es heute kurz nach 12h online: 9. April und Zweittermin im Juni. Ich fand das jetzt so ok. War abzusehen, dass die Leitungen überlastet sind, wenn seit heute 3,8 Mio neue Impfberechtigte dazugekommen sind. Bemängeln würde ich, dass die Bestätigungsmail weder den Aufklärungs- noch den Anamnesebogen enthält, den man ausgefüllt zum Impftermin mitbringen soll. Nach langem Suchen habe ich beides auf der RKI-Website gefunden.

Klaus Kl: Schon komisch mit diesem Astra Impfstoff. Zuerst hieß es doch, dass dieser Impfstoff nicht für ältere freigegeben ist...dann war er für alle Altersgruppen geeignet...dann wieder nur für Personen ab 60 Jahre...und seit heute darf dieser Impfstoff in den Niederlanden gar nicht mehr verimpft werden...verehrte Politiker, Fachleute, Virologen, mit diesen ganzen Aussagen schafft ihr doch kein Vertrauen!!! Es geht so erbärmlich weiter wie bisher.

Heinz Münninghoff: Online hatte ich heute Morgen keine Probleme. Nur die Mail für die Bestätigung braucht es ca. 30 Minuten, aber darauf musste ich ja nicht warten.

Anne Reschke: Hab gleich früh heute morgen online registriert, aber keinen Link bekommen. Nach einer Stunde habe ich gedacht, vielleicht habe ich was falsch gemacht. Nochmal registriert. Habe bis kurz vor eins nonstop immer wieder beide Nummern gewählt ohne Erfolg. Habe dann aufgegebn. Um Halb zwei war endlich die lang ersehnte Mail da und jetzt habe ich einen Termin. Warte noch auf die Bestätigung. Was für eine Aufregung!

An Ni: Online ging es sehr gut. Für Mama und Papa erledigt.

Heinz-Josef Eilers: 150 Fehlversuche unter Telefonnummer 080011611702 leider immer besetzt. Zweimal unter meiner immer funktionierenden E Mail Adresse angemeldet..., aber keine Verifizierungsmail erhalten, bin echt sauer.

Ute Friele: Ich hatte Glück konnte einen Termin online buchen. Aber erst nachdem ich einen Tip gelesen hatte, es mit eine Gmail.com Adresse zu versuchen. Auf meine Adresse von Arcor.de kam keine Bestätigungsmail, warum auch immer. Telefonisch habe ich es gut 3 Stunden versucht, war immer besetzt. Jetzt freue ich mich über einen Termin am 9.4. Liebe Grüsse

Elke aus Datteln: Wir können uns nicht beklagen: Kurz vor 9 Uhr schon registriert, nach 20 Minuten kam der Bestätigungslink, Termine für nächste Woche und Ende Juni gemacht. Nach noch einmal einer halben Stunde war die endgültige Bestätigung samt Unterlagen da. Das ging schnell und ist ein schönes Ostergeschenk! 

Ulrike aus Marl: Nach über 300 Wählversuchen seit heute Morgen um 9 Uhr bekam mein Mann gegen 16 Uhr in der Impfhotline je einen Termin für mich und ihn am 14.4. sowie den Folgetemin für Ende Juni, freu. Auf die Bestätigungsmail des Registrierversuchs online warte ich immer noch - seit fast 9 Stunden..... Wir sind froh einen dieser Termine ergattert zu haben und freuen uns - nach dieser Geduldsprobe. viele Gruesse und frohe Ostern !

Karl-Wilhelm Wollenhaupt aus Datteln: Bis heute Abend ist die Registrierung-Mail immer noch nicht eingegangen!
Ich bin ja auch „erst“ 74 - dafür werden jetzt 60 Jährige geimpft: Gerechtigkeit sieht anders aus!

Christian Herrmann: Ab 8.45 am PC eingewählt ohne Probleme, Registrierung erfolgreich, aber auf die Verifizierungsmail an meine gmx-Adresse warte ich jetzt noch (18.00 Uhr), neuer Versuch um 9.15 mit einer anderen E-Mail-Adresse war dann schnell erfolgreich, Verifezierungsmail nach 10 Minuten erhalten und dann Impftermin für Sonntagabend erhalten. Terminbestätigung per Mail dauerte dann noch mal 45 Minuten!! Aber immerhin geklappt! Ärgerlich mit der gmx-Adresse, doch scheint das ein GMX-Problem zu sein, da auch schon bei anderen automatisierten Mails bei mir eitliche Verzögerungen aufgetreten sind!

Karin Echter: Wir hatten das gleiche Pech mit der E-Mail-Adresse auf „web.de„. Zum Glück kam ich am Nachmittag auf die Idee, meine dienstliche Adresse zu verwenden, und es hat geklappt: Termine für meinen Mann und mich nächsten Samstagabend!

Christian Borgas: Hatte erst versucht über die E-Mail von GMX die Registrierung zu machen. Der link kam nicht. Also nochmal versucht mit der Adresse von Google und das ganze war nach 5 Minuten mit Terminbestätigung erledigt. Gut wäre es wenn man den Aufklärungsbogen und die Einverständniserklärung nicht erst beim RKI suchen müsste. Das geht echt leichter.

Al Exander: Heute morgen um kurz nach 9 Uhr für meine Eltern online einen Partnertermin für morgen Abend klargemacht. Registrierungsbestätigung war nach 10 Minuten da, Terminbestätigung nach 20 Minuten. Ich war echt positiv überrascht, glaube aber, dass wahrscheinlich eine gewisse Portion Glück dabei war.

Marco Dryja: Ich lach mich weg....... Klar....lasse ich meine Eltern ü 60 mit Astra impfen..... So schnell wie möglich wenn ich erben will...... Astra..... Hahaha erst für unter 60..... Dann für alle.... Jetzt für nur noch ü 60...........wem wollen die da oben das noch verkaufen.........

Birgit Eichhorn: Bis jetzt warten mein Mann und ich auf die Mail zum anmelden 6 Stunden.

Marianne Guth: Ich frage mich ernsthaft, warum man für die Termin Buchung nicht professionelle Hilfe angenommen hat, sondern mit absolut stümperhafter „eigener“ Internetplattform die Bürger traktiert. Ab 9 Uhr haben wir über 2 Handys und einen Festnetzanschluss pausenlos versucht die 116117 zu erreichen. Parallel dazu haben wir versucht über einen Computer, ein Laptop und ein Tablet einen Termin online zu buchen. Wir haben uns insgesamt 5x erfolgreich registriert, nur die Email mit dem Link für die Termin Buchung blieb aus. Wie wir jetzt wissen, wurden gmx Emails „ignoriert“. Geht‘s noch! Am Telefon dann wegen Überlastung knapp 2 Stunden Wahlwiederholung und dann endlich Buchung bei einer netten Dame. Stunden später die Bestätigungsemail mit der Bestätigung für den 2. Termin, keine Bestätigung für den 1. Termin. Verunsicherung. Also wieder ans Telefon. Nach einer guten Stunde Wahlwiederholung Verbindung. Nun, das Problem war bekannt, machen Sie sich keine Sorgen, das ist in Westfalen Lippe leider so, es wird nur der 2. Termin bestätigt. Ja, geht‘s noch? Wie stümperhaft und respektlos ist das denn?
Warum hat man den im Lockdown gefangenen Ticket Organisationen nicht die Chance gegeben mit ihren know how ein wenig Geld zu verdienen? Stattdessen reiht sich ein Versagen an das andere und nervt die Bürger.

Jonas Meyer: Es hat genau einen Versuch über die Website gebraucht um einen Termin zu vereinbaren. Hab inzwischen die QR-Codes für den 1. und 2. Termin per Mail erhalten. Hat sehr gut funktioniert, musste nicht warten und bin nun guter Dinge. Die Registrierung hab ich übrigens gegen 10 Uhr durchgeführt - offenbar gab es zu diesem Zeitpunkt weder technische, noch sonstige Engpässe. 

Anne Nosek: Wir sind seit heute Morgen 8 Uhr am Telefon, immer besetzt. Seit 9 Uhr per Mail, registriert sind wir, doch eine email mit Bestärigungscode ist bis jetzt 16:21 Uhr noch nicht eingegangen.

Heinz Rudolf: Katastrophe. Ca. 400 Versuche, auch über die Homepage nichts zu machen.

Annika Wagner: Der Tipp mit der Mailadresse war Gold wert. Andere Mailadresse hat direkt funktioniert. 

Peter Gesser: Zunächst zwei unterschiedliche Startangaben, die etwas verwirrten. Auf 116117.de wurde 9 Uhr gepostet. Auf der Seite der KV Westfalen-Lippe wurde 8 Uhr angekündigt. Ausgestattet mit einem Notebook, einem Tablet und zwei Smartphones dann vor dem Samstagsfrühstück auf die Jagd gegangen. Da ich aus Erfahrung weiß, dass meine E-Mail-Endung .biz auf manchen Servern Probleme verursacht bin ich dann auch mit zwei E-Mail-Adressen .biz und .t-online.de gestartet, um für mich und meine Frau einen Termin zu buchen. Parallel haben wir auch die Hotline versucht... erfolglos. Kurz nach 9 Uhr kam dann eine Bestätigungsmail für den Zugang zum Buchungsportal. Überraschenderweise für die .biz-Adresse. T-Online blieb dann in der Folge auch stumm. Es folgten 4 oder 5 Einwahlversuche mit Aktualisierung des Browsers ...und dann Termin gemacht. Blöd nur, dass ich vergessen hatte, den etwas versteckten Haken bei der Partnerbuchung zu setzen. Also das Ganze für die zweite Buchung von vorne. 9.45 Uhr: Zwei Termine gebucht. Fazit: Etwas zu kompliziert, aber trotz des schon befürchteten Chaos, überraschend schnell. Die Erreichbarkeit des Callcenter hat viel Luft nach oben. Was war mit T-Online-Mailadressen? Da wurden auch im Netz über Problene berichtet.

Jupp aus Recklinghausen: Gestern 400 Anrufe immer besetzt und auch nach 3x online. Anmeldung leider keine Antwortmail.
Heute (Ostersonntag) seit 07:58h schon 150 erfolglose Anrufe und wieder online angemeldet, es hätte ja sein können das es ein Techniker schafft über Nacht auch schafft gmx.de Adressen zur Akzeptanz zu bringen..., aber wie konnte ich so etwas Dummes denken. Armes Deutschland!

Monika Richard: Hallo, leider ...trotz 350 Versuche und auch heute noch weiter, kein Durchkommen. 

Klaus Overwien: Warte seit gestern auf die Bestätigungsmail, wie immer bei diesem Thema läuft nicht alles so wie gewünscht.

Horst Achten: Befinde mich jetzt seit 113 Minuten in einer Warteschleife wo mir per Ansage die Nachricht übermittelt wird, das der nächste Mitarbeiter für mich reserviert ist!!! Gleich ist mein Telefonakku leer, UNGLAUBLICH 

Paolo F.: Es ist doch wohl ein ausgesprochener Skandal,dass E-Mailadressen mit GMX, WED.DE, ARCOR, usw. gar nicht weitergeleitet wurden.Nachdem ich am Samstag morgen von 9.00 bis 12.00 Uhr unendlich oft vergeblich versucht hatte telefonisch durch zukommen und mich gleichzeitig per GMX Mailadresse registriert habe, gab ich dann irgendwann im Laufe des Tages frustriert auf. Erst gegen 23.00 Uhr las ich bei Vest 24 über die nicht weiter geleiteteten Mailadressen.Darauhin meldete ich mich erneut mit einer GCOM Adresse an...und was soll ich sagen, innerhalb von 5 Minuten hatte ich einen Impftermin für die kommende Woche. Daraufhin informierte ich 3 Freunde von mir und sie hatten auch innerhalb einiger Minuten einen Impftermin.D.h. alles die, die den Artikel in VEST 24 nicht gelesen haben, haben die A...Karte!!! Passt zu dem ganzen Impfchaos!!!!

Josef Schmidt: Hallo, auch ich (60 Jahre)wollte mir schon morgens einen Impftermin sichern,Registrierung mit Web.de Adresse funktionierte nicht, obwohl angezeigt wurde das in wenigen Minuten eine Registrierung Mail kommen sollte,nachmittags dann mit einer gmail Adresse hatte es dann funktioniert,mail Adresse bestätigt, 1ter Termin aussuchen ok,aber dann sollte auch noch der 2te Termin ausgesucht werden, aber da wurde nur noch angezeigt „kein Termin frei“und damit konnte auch der erste Termin nicht gebucht werden,also bis jetzt KEIN TERMIN.Ach ja telefonisch habe ich es Samstag 90 mal versucht und heute am Sonntagmorgen auch schon wieder 30 mal ohne Erfolg. Wenn das so weitergehen sollte sind wir 2025 noch nicht durch. Trotzdem schöne Ostern .

Christian Hermann: Hallo, heute Sonntag 13.05 Uhr kam die Verifizierungsmail von gestern 8.51 Uhr bei GMX an.

Achim aus Oer-Erkenschwick: 10 vor 9 Uhr den Rechner hochgefahren, Seite gewählt und registriert. 2 Minuten später Link bekommen und eingewählt. Termin gebucht und heute Morgen geimpft worden. Lob an das Impfzentrum Recklinghausen. Hat Super funktioniert.

Uwe Sonntag: Frohe Ostern. Gestern im Internet angemeldet. 10 Minuten später den Termin bekommen. Alles schnell und ohne Probleme. Glück Auf

Detlef Kramme: Direkt online probiert. Ohne Probleme, nach wenigen Minuten standen die Termine für meine Frau und mich zur 1. und 2. Impfung. Heute abend, Ostersonntag, die erste Impfung. Da hat endlich mal wieder was gut funktioniert.

Bernward Gröning: Nach erfolgreicher Registrierung am 03.04.2021 gegen 9:05 Uhr und anschließender Terminierung für den 04.04.2021 20:00Uhr und der Zweitimpfung am 21.06.2021 um 17:15 Uhr habe ich bis zum 04.04.2021  9:00 Uhr noch keine Terminbestätigung via eMail erhalten. Ein Rückruf bei der Hotline der KVWL brachte, nach langer Warteschleife, die Erkenntnis das meine Termine nicht registriert worden sind. Da alle Impftermine der Sonderimpfung vergeben waren bleibt nur die Hoffnung weiterhin von COVID-19 verschont zu bleiben. Das gleiche wünsche ich auch allen anderen Betroffenen.

Andreas Schnippert, Marl: Guten Tag, hatte gestern für meine Frau (61 Jahre) eine Termin für heute ergattern können! Hatte etwa 1 Stunde ab 8Uhr per Tel. versucht und dann per Online Glück gehabt! Als ich Sie dann heute morgen zu ersten Termin brachte , wahr ich dann selbst ziemlich deppremiet! Stimmt ein schon traurig wenn man als 56-Jähriger - an einer Autoimunerkrankung erkrankten und dadurch zur Einahme von Immunsenabwehr senkenden Medikamneten - nur zuschauen kann! An die Schreiberlinge die hier Astra als Killer darstellen sei gesagt, ich würde mich lieber dem sehr geringen Risiko der Impfung hingeben, als duch Ignorante Idioten an Covid zu erkranken und elendlich zu ersticken! Aber leider Interresiert sich im unseren Lande für Menschen wie mich keiner, danke meiner Frau, das wenigstens sie und auch allen anderen die die Impfung genommen haben ! Leute wie mich auf diesem Weg schützen!

Jacqueline Richartz: Hallo, Mein Name ist Jacqueline und ich komme aus Recklinghausen. Ich kann nur Positives über die ergatterung eines Impftermins sagen. Ich habe einen Termin für meine Oma gemacht. Habe sie dafür online registriert und konnte ihr dann einen Termin aussuchen. Alles vollkommen unkompliziert.... Die Bestätigungamail kam ca. 1 Stunden später. Schade das nicht alles in dieser Krise so einfach ist.... Liebe Grüße Jacqueline 

Peter aus Recklinghausen: Ich hatte ebenfalls das Problem mit einer gmx-Mail-Adresse. Gestern Abend mit einer alternativ-Mail-Adresse hat es dann schnell und problemlos funktioniert. Worüber ich mich etwas wundere: es sollen 14.000 Impfdosen in 14 Tagen verimpft werden. Also ca. 1000/Tag. Ist das realistisch?

K. Hochhaus: Glück mit Impfterminen? Die Politiker spielen mit Leben. Mein Mann ist an Krebs erkrankt und somit höchstpriorisiert. Telefonisch hat man keine Chance an einen Termin zu kommen. Es wird auf die Email hingewiesen. Diese hab ich am 15.3.21 geschickt und bis heute keine Antwort. Aber Ü60-Jährige kriegen fleißig ihre Termine. Ich werde den Kreis und die Politiker in Grund und Boden verklagen, wenn meinem Mann durch deren Unfähigkeit was passiert.

Silke: Die Online-Terminvergabe war insgesamt einfach und einwandfrei möglich. Lediglich die Bestätigungsmail zu Beginn kam erst sehr spät, aber das ist bei der Belastung der Systeme ja auch kein Wunder. 

Susanne Funk aus Oer-Erkenschwick: Leider habe ich keinen Termin bekommen in Recklinghausen. Alles ausgebucht. Ich bin 67 Jahre und wohne in Oer-Erkenschwick. Über Telefon oder online keine Chance. Würde gerne wissen wie es weitergeht. Möchte weiterhin schnell geimpft werden.

Detlef Hartwig aus Marl: Heute morgen ein Termin gemacht ging alles reibungslos . Ruckzuck beide Terminebekommen , muss wohl nach Herne fahren aber egal. Für Freitag einen Terminbekommen, Recklinghausen ausgebucht bis Ende Juni.

Dieter Wirdeie: Hallo, meine Erfahrungen waren nicht gut. Erst ein Telefongespräch mit dem Hinweis mich an die Kassenärztlichevereinigung zu wenden. Dann eine Mail geschickt mit der Antwort es gäbe keine Termine. Eine weitere Mail mit der Antwort, ich würde eine Antwort erhalten solle aber keine weiteren Anfragen stellen. Also werde ich mich wohl an meine Hausärztin wenden.

Beate Urlitzki: Hatte großes Glück werde am 09.04.21 zum 1sten mal geimpft. Die Hotline hat super funktioniert! 

Margot aus Waltrop: Wir haben uns sehr gefreut einen Impftermin schon am Ostersonntag zu bekommen. Direkt um 9 Uhr haben wir es online versucht und dann klappte es tatsächlich. Ein wirkliches Ostergeschenk. Im Impfzentrum RE waren alle sehr freundlich und es lief wunderbar. Ein Dank an alle die Ostern für uns gearbeitet haben. Herzliche Grüße

Nadine: Ich habe ab Samstag morgen 8.15 Uhr versucht einen Impftermin für meinen Vater zu bekommen. Geschafft habe ich es nach 5 Stunden telefonisch. Er ist heute geimpft worden. Meiner Meinung nach könnte es aber besser laufen. Ich bin nach 500 anrufen bei der 116 117 01 erst durchgekommen. Dennoch bin ich froh das es geklappt hat. 

Verena aus Herne: Hier sollen Erfahrungen mit der Terminvergabe wiedergegeben werden. Dumne Sprüche für oder gegen Astrazeneca interessieren hier nicht.

Meike Kilian: Hallo, meine Mutter und ich haben versucht für meinen Vater einen Termin zu bekommen. Er benötigt ihn dringend da eine Cortisonbehandlung über Monate ansteht. Wir sind nicht durchgekommen und haben keinen bekommen.

Dieter Licht aus Recklinghausen: Nach dem Versuch sich über die Mail T-Online anzumelden und 400 Anrufversuchen scheiterte, haben wir die Info von Freunden erhalten, dass es über gMail reibungslos läuft. Die erneute Anmeldung über Gmail lief dann reibungslos und der Termine konnte kurzfristig gebucht werden. Die Anmeldebestätigung über T-Online kam dann nach 10 Stunden.

Claudie Uhlenbrock: Hallo! Ich habe gestern für meine Mutter einen Termin online gebucht. Morgen wird sie geimpft. Ein bisschen musste ich auf die Registrierungsmail warten, aber dann ging es reibungslos. Auch ist ein Erkennerungsservice eingerichtet. Toll!

Rolf aus RE.: Ich habe gegen 10 Uhr am Samstag 116117.de aufgerufen und mich registriert und einen Termin gebucht. Der wurde um 12:55 bestätigt. 

B. Muthmann: Wurde am 2 April trotz Termin und Bescheinigung vom Arzt nicht geimpft, sondern einfach wieder weggeschickt. Die Bescheinigung vom Arzt war nach Paragraf 2 ausgestellt, nicht nach 4 - woher hätte ich das wissen sollen.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Anspruch auf Entschädigung: Anwalt aus Recklinghausen reicht Corona-Petition ein
Anspruch auf Entschädigung: Anwalt aus Recklinghausen reicht Corona-Petition ein
Anspruch auf Entschädigung: Anwalt aus Recklinghausen reicht Corona-Petition ein
Neuer Teich und Bassins im Stadtgarten - Stadt stellt konkrete Pläne vor
Neuer Teich und Bassins im Stadtgarten - Stadt stellt konkrete Pläne vor
Neuer Teich und Bassins im Stadtgarten - Stadt stellt konkrete Pläne vor
18 weitere Corona-Infektionen - Inzidenz bei 219 in Recklinghausen
18 weitere Corona-Infektionen - Inzidenz bei 219 in Recklinghausen
18 weitere Corona-Infektionen - Inzidenz bei 219 in Recklinghausen
Vier neue Corona-Infektionen - Inzidenz steigt auf 105 in Recklinghausen
Vier neue Corona-Infektionen - Inzidenz steigt auf 105 in Recklinghausen
Vier neue Corona-Infektionen - Inzidenz steigt auf 105 in Recklinghausen
Unfall an der Overbergstraße in Recklinghausen mit 100.000 Euro Schaden: War es ein illegales Rennen?
Unfall an der Overbergstraße in Recklinghausen mit 100.000 Euro Schaden: War es ein illegales Rennen?
Unfall an der Overbergstraße in Recklinghausen mit 100.000 Euro Schaden: War es ein illegales Rennen?

Kommentare