+
Der 12-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Unfall

Jugendlicher Radfahrer (12) schaut auf sein Handy – dann wird er vom Auto erfasst

Nach einem Blick auf sein Handy kollidierte ein 12-jähriger Radfahrer aus Recklinghausen frontal mit einem Auto. Dabei hatte er sogar noch Glück. 

Am späten Freitagnachmittag gegen 16.20 Uhr befuhr ein 12-jähriger Radfahrer aus Recklinghausen den Beisinger Weg. Nach eigenen Angaben nutzte er dabei sein Mobiltelefon und verlor die Kontrolle über das Rad, wie die Polizei mitteilte.

Er geriet auf die Fahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Der 12-Jährige stürzte, hatte aber noch Glück im Unglück: Er verletzte sich nur leicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 550 Euro. Es blieb nicht der einzige Rad-Unfall in dieser Woche in Recklinghausen. 

Ein schwerverletzter Mann aus Recklinghausen und hoher Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls in Haltern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
"Demokratisches Experiment": So sammelt der Radentscheid Unterschriften für das Bürgerbegehren
"Demokratisches Experiment": So sammelt der Radentscheid Unterschriften für das Bürgerbegehren
Kraftwerksleiter erklärt: Welche Maßnahmen Trianel ergriffen hat
Kraftwerksleiter erklärt: Welche Maßnahmen Trianel ergriffen hat
Fahrer haut ab: Vierjähriger läuft zwischen Autos hervor und wird bei Unfall schwer verletzt
Fahrer haut ab: Vierjähriger läuft zwischen Autos hervor und wird bei Unfall schwer verletzt
Streit eskaliert - Obdachloser in Gladbeck von jungem Mann niedergeschlagen
Streit eskaliert - Obdachloser in Gladbeck von jungem Mann niedergeschlagen

Kommentare