+
Viele Pendlerströme sorgen in Recklinghausen für Staus.

IT.NRW veröffentlicht neue Pendler-Statistik

Recklinghausen ist eine Pendler-Stadt - das ist das Ergebnis einer landesweiten Erhebung

  • schließen

Die Stadt Recklinghausen kann sich mit Unistädten wie Bochum oder Duisburg messen. Zahlreiche Berufstätige pendeln Tag für Tag in und aus der Stadt.

Recklinghausen ist eine Pender-Stadt. Werktag für Werktag verlassen 32.579 Menschen die Stadt, während etwas weniger - 31.853 Leute - in die Stadt drängen, um hier zu arbeiten. Das ist das Ergebnis einer Erhebung der Landes-Statistikbehörde IT.NRW für das Jahr 2018.

Damit liegt Recklinghausen im Vergleich mit 29 anderen nordrhein-westfälischen Großstädten (Städte über 100.000 Einwohner) bei der Einpendler- als auch bei der Auspendlerquote auf Rang drei. Nur in Moers und Neuss ist die Pendler-Anzahl gleich hoch, was wohl an deren räumlichen Nähe zu Duisburg und vor allem Düsseldorf liegt.

Pendler aus Marl gehören zur größten Gruppe

Vor allem Bewohner der umliegenden Kreisstädte pendeln oft nach Recklinghausen. Die größte Gruppe der täglichen Einpendler kommt aus Marl, danach folgen die Hertener und die Oer-Erkenschwicker. Erst an Platz vier und fünf stehen Einpendler aus Herne und Gelsenkirchen.

Recklinghäuser pendeln nach Herne und Bochum

Andersherum zieht es die Recklinghäuser vor allem in den Süden. Herne und Bochum stehen ganz oben auf der Liste. Erst dahinter folgen Marl, Herten und schließlich auch Gelsenkirchen. Trotzdem ist Recklinghausen keineswegs eine Schlafstadt wie etwa Waltrop. Dort pendeln morgensTausende Berufstätige nach Dortmund.

Bei einer anderen Erhebung untersuchten die NRW-Landesstatistiker die Entwicklung des Einkommens in Recklinghausen, Datteln und Oer-Erkenschwick.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen

Kommentare