Busbahnhof Recklinghausen
+
Nach Schulschluss ist der Andrang am Busbahnhof groß.

Abstandsregelung aufgehoben

Volle Schulbusse zu Stoßzeiten - Verkehrsverbände schlagen Lösung vor

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen
  • Alina Meyer
    Alina Meyer
    schließen

Zu Stoßzeiten ist der Andrang in Schulbussen besonders groß. Die Vestische hat alle Kapazitäten ausgereizt und 13 zusätzliche Busse im Einsatz.

Um dem Gedränge zu Stoßzeiten in den Schulbussen am frühen Morgen Herr zu werden, fordert Ingo Wortmann, Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), einen gestaffelten Schulbeginn. Der Effekt wäre enorm. Der zur Verfügung stehende Platz in den Fahrzeugen würde „sofort um mindestens 20 Prozent steigen“, so Wortmann.

Auch die Vestische befürwortet den Schulbeginn zu unterschiedlichen Zeiten. Sprecher Jan Große-Geldermann: „Unsere Kapazitäten sind vollends ausgeschöpft. Alle Mitarbeiter und Busse die fahren können, sind im Einsatz. Wir fahren am Anschlag.“ In Marl sieht die Situation ähnlich aus.

Schüler sind auf Busse angewiesen

Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium hielt sich der Andrang am Dienstagmorgen zwischen 7 und 8 Uhr augenscheinlich noch in Grenzen. Doch der Eindruck täuscht: „Zu den Stoßzeiten ist es sehr voll in den Bussen“, sagte die Achtklässlerin Janine vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Yannik, Oberstufenschüler der Q2 am Petrinum hat keine Wahl: „Ich komme aus Waltrop und bin auf den SB24 angewiesen. Auch der ist jeden Morgen unheimlich voll. Aber was soll ich machen? Ich kann ja schlecht laufen.“

Abstandsregelung im Bus aufgehoben

Kurioserweise ist die Abstandsregelung von 1,50 Metern im Bus laut Corona-Schutzverordnung aufgehoben, wie Jan Große-Geldermann betont. Demnach ist es also erlaubt, mit Maske nebeneinander im Bus zu sitzen. Auch eine gewisse Anzahl an Stehplätzen dürfen Fahrgäste noch einnehmen.

Die Busfahrer seien dafür verantwortlich, dass ihre Fahrzeuge nicht zu voll sind. „Wenn man ehrlich ist, ist das in der Praxis aber kaum umsetzbar“, sagt ein Fahrer der Vestischen am Busbahnhof. Einen ausführlicheren Bericht lesen Sie am Mittwoch, 4. November, in unserem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene

Kommentare