+
So sehen die begrünten Bushäuschen in Utrecht aus.

Idee aus den Niederlanden

Auf Bushäuschen im Kreis RE soll es bald summen und brummen - aus diesem Grund

  • schließen

Die Vestische will überdachte Haltestellen künftig begrünen - doch das geht nur Schritt für Schritt.

Eine Idee der Stadt Utrecht wird künftig auch im Kreis Recklinghausen Einzug halten: Die Dächer von Bushäuschen werden begrünt, damit dort Bienen und andere Insekten Nahrung sammeln können. Außerdem sollen die Pflanzen (vor allem Sedum, besser bekannt als Mauerpfeffer und Fetthenne) Feinstaub binden und die Luftqualität verbessern helfen.

Nicht jedes der 1001 Bushäuschen rund um den Kreis Recklinghausen eignet sich 

Allerdings wird die Umsetzung Zeit in Anspruch nehmen. Grund: Von den 1001 Bushäuschen der Vestischen sind etwa 500 an Werbepartner vergeben und 54 mit Solarzellen bestückt. Sie fallen für eine Begrünung aus. Die verbleibenden 450 Häuschen könnten zwar genutzt werden, müssten aber mit einem Pflanzkasten bestückt werden. 

Kreis Recklinghausen: Pflanzkästen sind 500 Kilogramm schwer - das hält die Statik nicht aus

„Hier steckt der Teufel im Detail“, sagte die Vestische. „Die Kästen sind etwa 500 Kilogramm schwer – und das hält die Statik der alten Häuschen nicht aus. Wir wollen ja unsere Fahrgäste nicht in Gefahr bringen.“ Deshalb soll die Idee aus Utrecht nun Schritt für Schritt auf den neuen Bushäuschen der Vestischen umgesetzt werden. Damit es auch im Kreis RE wieder häufiger summt und brummt.

Wegen der Baustelle an der Anschlussstelle zur Autobahn A52 in Marl-Brassert ändert die Vestische den Fahrplan für zwei Buslinien

Dank Louis Kruse, der aus dem Bus einen Notfall beobachtete, wurde einem Mann das Leben gerettet. Kürzlich erklärte die Vestische die Sicht der Busfahrer

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen

Kommentare