+
Hier sollen demnächst 15 Eigentumswohnungen entstehen.

Mit "Westresidenz" entstehen 15 Wohnungen

„Architektonischen Schatz" entdeckt: Stadt fällt Entscheidung an Von-Bruchhausen-Straße

  • schließen

Im Westviertel sollen 15 neue Eigentumswohnungen entstehen. Wegen der Fassade und eines mangelhaften Gerüsts stoppte die Stadt die Abrissarbeiten.

Update, 8. Oktober:

Die Baustelle an der Von-Bruchhausen-Straße bleibt weiterhin gesperrt. Grund dafür ist allerdings nicht die vermutete schützenswerte Jugendstil-Architektur hinter der abgenommenen Fassade.

Nach Angaben der Stadt und auch von Experten des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe müsse die Fassade nicht geschützt werden. Zwar stamme das ursprüngliche Gebäude aus dem späten 19. oder frühen 20. Jahrhundert, aber die historische Backsteinfassade sei heute nur noch in Teilen erhalten.

Möbelhaus und Fahrzeugwerke Danz an der Von-Bruchhausen-Straße

„Gerade im unteren Bereich gab es im Laufe der Zeit umfangreiche Umbauarbeiten“, sagt eine Stadtsprecherin. Zuletzt beherbergte das Gebäude ein Möbelhaus. Davor hatten die Fahrzeugwerke Danz ihren Sitz dort. Bis in die 1950er-Jahre hinein wurden Omnibusse und Postautos montiert. Der Familie Danz gehörten laut Stadtarchivar Dr. Matthias Kordes mehrere Immobilien in dem Bereich.

Baustelle ist nicht ausreichend gesichert

Wie die Pressestelle mitteilte, muss die Baustelle weiterhin gesperrt bleiben, weil das Baugerüst offenbar nicht ausreichend durch Zäune gesichert ist. Der Bauherr müsse zunächst einen Antrag auf eine Sondernutzungsgenehmigung für Absperrmaßnahmen stellen.

Was wir bisher berichteten:

Es tut sich nichts mehr an der Von-Bruchhausen-Straße im Westviertel. Dabei haben die Abrissarbeiten an dem alten Möbelhauses bereits begonnen. Dort sollen demnächst 15 hochwertige Eigentumswohnungen entstehen - die "Westresidenz." 

„Das Gerüst war stellenweise nicht korrekt gesichert“, sagt Stadtsprecherin Anna Knopp zur Erklärung. Daneben gibt es einen weiteren Grund, der den Abriss der alten Immobilie hinauszögern oder gar ganz verhindern könnte:

Hinter der beige-gelben Fassadenverkleidung aus den 60er- oder 70er-Jahren kamen bei den Abbrucharbeiten Jugendstil-Elemente zum Vorschein.

Das ehemalige Möbelhaus an der Von-Bruchhausen-Straße wird abgerissen.

Ratsfrau Claudia Ludwig (UBP) spricht von einem „architektonischen Schatz“ und hat die Stadt über die historische Fassade informiert. Diese wiederum hat den Landschaftsverband Westfalen-Lippe eingeschaltet.

Nun wird geprüft, ob die verbliebene Backsteinfassade des Gebäudes unter Schutz gestellt wird. Die Entscheidung darüber fällt letztendlich die Stadt als Untere Denkmalbehörde.

Claudia Ludwig kritisiert Vorgehen der Stadt Recklinghausen

Claudia Ludwig wurde durch einen Anwohner auf die Jugendstil-Elemente aufmerksam. Jetzt übt sie Kritik an der Stadtverwaltung: „Da werden offenbar voreilig Abrissgenehmigungen erteilt, ohne dass die Immobilien wirklich auf ihre geschichtliche Bedeutung überprüft werden.“

Weder von der Westresidenz GmbH & Co. KG noch von dem für die Umsetzung und Vermarktung des Projekts zuständigen Immobilienbüro Engel & Völkers waren bislang Stellungnahmen zu erhalten.

Am Becklemer Weg wurden kürzlich erhöhte Schadstoffwerte gemessen. Das hat Folgen für das Wohngebiet, das dort künftig entstehen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine

Kommentare