Das Dachgerüst der neuen Kinderwelt steht schon.
+
Das Dachgerüst der neuen Kinderwelt steht schon.

Nach dem Großbrand

Neue Kinderwelt bekommt ihr Dach: Wiederaufbau hat begonnen

  • Alexander Spieß
    vonAlexander Spieß
    schließen

Im August 2019 ist die Kinderwelt in Recklinghausen komplett abgebrannt. Jetzt hat der Wiederaufbau des Indoor-Spielplatzes begonnen. Die Betreiberin hat ehrgeizige Pläne.

  • Neue Kinderwelt soll im Oktober stehen 
  • Eröffnung ist angesichts der Corona-Krise fraglich 
  • Sprinkleranlage soll künftig Katastrophen verhindern 

Update, 19. Juni: Der neue Indoor-Spielplatz an der Hochstraße 124 soll voraussichtlich im Oktober eröffnen. Am Mittwoch, 17. Juni, wurde der letzte Leimbinder für die Dachkonstruktion montiert. Die alte, 2008 eröffnete „Kinderwelt“ war am 22. August vergangenen Jahres an gleicher Stelle in Flammen aufgegangen. Brandursache war ein technischer Defekt.

Sprinkleranlage wird in neuem Indoor-Spielplatz angebracht

Die 40 Meter langen Träger für das Dach der neuen, etwas größeren Halle bestehen aus verleimten Holzteilen. „Diese halten Feuer besser stand als Stahlträger", sagt „Kinderwelt“-Betreiberin Elke Dietz. Außerdem sähen diese Träger wohnlicher aus als Exemplare aus Metall.

Eine Sprinkleranlage soll jedes weitere mögliche Feuer im Keim ersticken. Neu im Angebot wird eine Rollschuhbahn sein. Auch ein „Ninja-Parcours“ ist vorgesehen.

Erstmeldung, 8. Mai: Nach dem Großbrand in der Kinderwelt an der Hochstraße tat sich lange Zeit nur wenig auf dem Gelände. Inzwischen hat das Bauprojekt Kinderwelt 2.0 begonnen. Bagger haben die Grube für den Keller ausgehoben, die Bodenplatte ist bereits gegossen. "Wir peilen den Oktober als Fertigstellungstermin an", sagt Elke Dietz, Betreiberin der Kinderwelt. Doch ob der Indoor-Spielplatz dann auch eröffnen darf, ist wegen der Corona-Pandemie ungewiss. 

Rollschuhbahn soll neue Attraktion in Recklinghausen werden

Mehrere Millionen Euro kostet die neue Halle. Den Großteil trägt die Versicherung. Doch weil die neue Kinderwelt in Recklinghausen größer werden soll und im Gegensatz zur ersten Version aus dem Jahre 2008 auch über einen Keller verfügt, bleibt ein zusätzlicher Eigenanteil. Eine Rollschuhbahn soll als neue Attraktion die Besucher anlocken. Auch einen Ninja-Parcours wird es in der neuen Kinderwelt geben, ebenso eine moderne Trampolinlandschaft, verrät Elke Dietz. Fest eingeplant ist auch eine Sprinkleranlage. Sie soll verhindern, dass sich eine Brandkatastrophe wiederholt. 

Ihre zehn alten festen Mitarbeiter möchte Elke Dietz am liebsten wieder einstellen. "Wir halten in einer WhatsApp-Gruppe Kontakt", sagt sie. 

Mehr zum Thema lesen Sie in unserem ePaper.

In der Nacht zu Mittwoch hat sich ein Wohnungsbrand im Ortsteil Hochlarmark ereignet. Das sagt die Feuerwehr zu den Geschehnissen.

Alle Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise in Recklinghausen lesen Sie in unserem Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Video
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler

Kommentare