+
Die Kirche kommt zu den Menschen: Die St.-Peter-Gemeinde Recklinghausen geht in Zeiten von Corona neue Wege.

Gottesdienst kommt zu den Menschen ins Haus

In Zeiten der Corona-Krise: Gemeinde in Recklinghausen geht neue Wege

  • schließen

Gottesdienste sind in Zeiten der Corona-Krise verboten. Daher geht die St.-Peter-Gemeinde in Recklinghausen jetzt neue Wege - sie kommt gewissermaßen zu den Menschen ins Haus.

  • Gemeinde überträgt die Vorabendmesse ab sofort via Live-Stream
  • Propst Quante zelebriert den Gottesdienst in der leeren Petruskirche
  • Auch für die Karwoche sind Übertragungen geplant

Frei nach dem Motto "Sie dürfen nicht zum Gottesdienst – dann kommt der Gottesdienst zu Ihnen nach Hause" will die Gemeinde St. Peter in Recklinghausen ab sofort an jeden Samstag die Menschen im Gebet zusammenbringen - via Live-Stream im Internet. Erste Testläufe stimmen die Verantwortlichen hoffnungsvoll, dass die Übertragung funktionieren wird. Über die Webseite der Gemeinde gelangen die Gläubigen zu dem Live-Stream, der an diesem Samstag (21.3.) um 18.15 Uhr starten soll.

Gemeinde in Recklinghausen startet eigenen "YouTube"-Kanal

Propst Jürgen Quante zelebriert die erste (Internet-)Messe, die die Gemeindemitglieder von zu Hause aus verfolgen können. "Es bleibt bei der gewohnten Liturgie, Kantor Thorsten Maus wird die Orgel spielen – nur eben vor leeren Bänken", kündigt Pastoralreferent Andreas Roland an. Über den eigens angelegten „YouTube“-Kanal der Gemeinde können die Menschen die Messe aber auch danach zu jedem beliebigen Zeitpunkt anschauen. 

"Teil einer großen Gemeinschaft werden"

"Wir laden alle ein, sich in diesen herausfordernden Zeiten trotzdem zum Gebet zu versammeln, daraus Kraft zu schöpfen und Teil einer großen Gemeinschaft zu werden", sagt Andreas Roland. Dank des Internet-Gottesdienstes könnten die Menschen in Recklinghausen auch jetzt die vertrauten Gesichter sehen.

Angebot in Recklinghausen beschränkt sich nicht auf Samstage

Das Angebot der Recklinghäuser Gemeinde soll sich nicht auf die samstäglichen Vorabendmessen beschränken. Da auch die öffentlichen Gottesdienste in der Kar- und Osterwoche untersagt sind, werde es weitere Live-Streams geben: am Gründonnerstag, 9. April, um 20 Uhr; an Karfreitag, 10. April, um 15 Uhr; an Karsamstag, 11. April, um 21 Uhr. 

Hier finden Sie weitere Artikel zur Corona-Krise:

Coronavirus im Ticker: Die Polizei Recklinghausen appelliert an die Bürger - Restaurants, Gaststätten und Imbisse in der Stadt müssen schließen.

So ist der Krisenstab der Stadt Recklinghausen aufgestellt.

Gelsenkirchen und Bochum ziehen die Reißleine - dieses Verbot müssen die Bürger in beiden Städten nun beachten.

Alle Entwicklungen im Kreis RE und der Region in unserem News-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Video
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV

Kommentare