In der Südstadt ist das Bettt des Hellbachs stellenweise trocken. 
+
In der Südstadt ist das Bettt des Hellbachs stellenweise trocken. 

Bachbett stellenweise trocken

Kaum Wasser: Darum müssen wir uns Sorgen um den Hellbach machen

  • Alexander Spieß
    vonAlexander Spieß
    schließen

Der Hellbach ist fast fertig renaturiert. An manchen Stellen geht im aber in diesen Tagen das Wasser aus. Nicht nur Anwohner, sondern auch die Emschergenossenschaft sind alarmiert.

Was Alexander Marialke beim Joggen auf der Hellbach-Brücke am Reitwinkel sah, ließ ihn innehalten. Das Bett des frisch renaturierten Hellbachs war so gut wie leer. "Von einem Bach kann da eigentlich keine Rede mehr sein", sagt der 62-jährige Süder. Kleine Fische seien in verbliebenen Pfützen gefangen gewesen. "Ich mache mir wirklich Sorgen um den Hellbach", sagt Marialke weiter.

Auch der Fachmann nimmt die aktuelle Situation des Gewässers mit Sorge auf. "Das ist einfach die Hitze", sagt Ilias Abawi. Abawi ist Pressesprecher der Emschergenossenschaft, die für den Umbau des Hellbachs zuständig ist. Das wenige Wasser, das der renaturierte Bach ohnehin nur noch führe, verdunste angesichts der extremen Temperaturen der vergangenen Tage. "So etwas kennen wir eigentlich nur aus Südeuropa."

Niederschläge bleiben aus

Der renaturierte Hellbach speist sich aus Quell-, Grund- und Regenwasser. "Dabei können Sie das Regenwasser gleich wieder abziehen", sagt Abawi angesichts ausbleibender Niederschläge. Auch das Grundwasser habe sich in den vergangenen Wochen merklich abgesenkt. Im Ergebnis liegt der Hellbach stellenweise trocken. Auch andere Gewässer wie der Rotbach in Dinslaken seien betroffen.

Es bleibe abzuwarten, ob es sich um ein Wetter- oder Klimaphänomen handelt. Wenn Letzteres der Fall ist, drohe der Hellbach regelmäßig zu vertrocknen. Ähnliches ist beim Bärenbach im Südpark zu beobachten. "Auf Dauer haben wir keine Möglichkeit, diese Folgen auszugleichen", sagt Abawi. Regenwasserentkopplung könnte helfen. Aber wenn es nicht regnet, nütze auch diese Maßnahme nichts. "Letztendlich", sagt Abawi, "ist auch das Natur." 

Insgesamt ist der vor zehn jahren gestartete Umbau des Hellbachs so gut wie abgeschlossen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Corona im Schlachthof: Erstattung von Lohnkosten? Tönnies will sich Geld vom Land zurückholen
Corona im Schlachthof: Erstattung von Lohnkosten? Tönnies will sich Geld vom Land zurückholen
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter

Kommentare