+
Die 622. Palmkirmes geht heute zu Ende.

Saatbruch

Schausteller ziehen Bilanz

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Trotz des winterlichen Intermezzos am Samstag: Die Schausteller sind mit dem Verlauf der Palmkirmes zufrieden. Diesen Sonntag drehen sich die Karussells letztmalig noch bis 23 Uhr. Dann beginnt der große Abbau.

Richard Abendroth, Vorsitzender des Schaustellervereins Recklinghausen, spricht von einem in der Regel "grundsoliden" Umsatz bei überwiegend frühlingshaften Temperaturen und wenig Regen. Neuerungen wie das von Musik begleitete Feuerwerk oder die Aktion mit den überlebensgroßen Comicfiguren für Kinder seien gut angenommen worden. "Der Dienstag ist normalerweise ein  eher schwacher Tag", sagt Abendroth. "Diesmal war der Platz voll." Auch dank der "Helden der Kinder", die sich nur gerne mit den jungen Besuchern ablichten ließen.

Zivilbeamte im Einsatz

Die Polizei zeigte deutlich Präsenz auf dem Kirmesgelände am Saatbruch und sprach mehrere Platzverweise aus. In zumindest einem Fall gab es eine Anzeige wegen "Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte". Auch ein Messer wurde sichergestellt. "Insgesamt war es etwas unruhiger als in den Vorjahren", erklärte Ramona Hörst von der Pressestellle im Polizeipräsidium auf Anfrage. Neben uniformierten Kräften waren auch zivile Polizeibeamte im Einsatz. Sie fassten mehrerer Taschendiebe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare