Mindestens sechs Schnäppchenjäger haben einem mutmaßlichen Betrüger Geld gezahlt, die gewünschte Ware aber nie erhalten.
+
Mindestens sechs Schnäppchenjäger haben einem mutmaßlichen Betrüger Geld gezahlt, die gewünschte Ware aber nie erhalten.

Urteil am Schöffengericht

Schnäppchenjäger geleimt: Betrüger aus Recklinghausen muss ins Gefängnis

  • Werner von Braunschweig
    vonWerner von Braunschweig
    schließen

Im Netz vertickt – aber nichts verschickt: Mit dieser Betrugsmasche soll sich ein selbstständiger Handwerker (34) aus Hochlarmark die Hosentaschen vollgemacht haben. Jetzt stand er deswegen vor Gericht.

Update vom 18. November: Ein selbstständiger Handwerker aus Hochlarmark ist am Schöffengericht zu zehn Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Der 34-Jährige aus Recklinghausen hatte zahlreichen Schnäppchenjägern im Internet erst Geld für ungewöhnlich preisgünstig angebotene Arbeitshosen abgenommen – dann aber nicht ein einziges Paket verschickt.

Nachdem er die Betrügereien zum Prozessauftakt noch vehement abgestritten hatte, machte der Familienvater beim Fortsetzungstermin überraschend schnell einen Rückzieher – und nickte kleinlaut alle Betrugsvorwürfe ab. Zahlreiche Kunden hatten dem Handwerker im Winter 2019 für Arbeitshosen der Marke „engelbert strauss“ insgesamt rund 500 Euro überwiesen. Weil der Handwerker wegen Kleindiebstählen doppelt unter laufender Bewährung stand, sah sich das Schöffengericht am Ende zu einer dritten Bewährungschance außerstande.

Unsere Erstberichterstattung: Der Familienvater soll im November 2019 in Serie betrügerische Verkäufe von günstig angebotenen Arbeitshosen der Marke „engelbert strauss“ über ein Facebook-Konto abgewickelt und dabei mindestens sechs Schnäppchenjäger ausgetrickst haben. Laut Anklage überwiesen die Interessenten vereinbarungsgemäß das Geld und wurden dann bitterböse enttäuscht.

Schaden liegt bei 500 Euro

Denn der angeklagte Handwerker soll das Geld eingestrichen, aber keine einzige Arbeitshose ausgeliefert haben. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Anklage auf fast 500 Euro. Zum Prozessauftakt vor dem Schöffengericht wies der Handwerker die Betrugsvorwürfe zurück und schob die Schuld auf einen angeblich in die Geschäfte eingebundenen Freund.

Nachdem sein eigenes Facebook-Konto für die Abwicklung der Geschäfte gesperrt worden sei, so der Angeklagte, habe er einen Kumpel gebeten, die Hosen-Deals für ihn abzuwickeln. „Ich habe ihm dann auch alle Arbeitshosen übergeben, die ich noch hatte. Mein Verdacht ist, dass er nur das Geld eingesteckt, aber gar nichts verschickt hat“, so der Angeklagte.

Gericht und Staatsanwaltschaft skeptisch

Weil der Handwerker strafrechtlich betrachtet kein unbeschriebenes Blatt ist und zudem auch keine eigenen Rechnungen von seinen Hosen-Einkäufen beim Großhändler vorlegen konnte, beäugten Gericht und Staatsanwaltschaft seine Angaben kritisch. Das Urteil wird voraussichtlich am 17. November gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

König-Ludwig-Trasse bleibt vorerst unvollendet
König-Ludwig-Trasse bleibt vorerst unvollendet
König-Ludwig-Trasse bleibt vorerst unvollendet
Drei Todesfälle nach Wochenende, 22 Neuinfektionen am Samstag in Recklinghausen, Inzidenz bei 184,9
Drei Todesfälle nach Wochenende, 22 Neuinfektionen am Samstag in Recklinghausen, Inzidenz bei 184,9
Drei Todesfälle nach Wochenende, 22 Neuinfektionen am Samstag in Recklinghausen, Inzidenz bei 184,9
Grafik-Designer bringt Kollektion für die Stadt Recklinghausen auf den Markt
Grafik-Designer bringt Kollektion für die Stadt Recklinghausen auf den Markt
Grafik-Designer bringt Kollektion für die Stadt Recklinghausen auf den Markt
Oberleitungsstörung: Verzögerungen bei S2 in Recklinghausen durch Kurzschluss
Oberleitungsstörung: Verzögerungen bei S2 in Recklinghausen durch Kurzschluss
Oberleitungsstörung: Verzögerungen bei S2 in Recklinghausen durch Kurzschluss
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel

Kommentare