Ankündigung für den Holocaust-Gedenktag in Recklinghausen
+
Sie organisieren den Gedenktag in Recklinghausen: (v.l.) die THG-Lehrer Norbert Wisniewski, Jörg Schürmann und Irmin Brocker.

Holocaust-Gedenktag wird digital

Schüler und Lehrer aus Recklinghausen wollen NS-Opfern ein Gesicht geben

  • Alexander Spieß
    vonAlexander Spieß
    schließen

Seit 1999 ist der 27. Januar der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Wegen der Corona-Pandemie findet die Schul-Veranstaltung in Recklinghausen erstmals digital statt.

In diesem Jahr ist das Theodor-Heuss-Gymnasium Ausrichter der Gedenkfeier. Die kann derzeit nicht in der Aula stattfinden, auch die zunächst angedachte „Hybrid-Veranstaltung“ unter Corona-Auflagen im kleinen Kreis im bereits reservierten Bürgerhaus Süd mit Übertragung ins Internet ist nicht möglich. So bleibt allein der Ausweg ins Digitale, den THG-Leiter Jörg Schürmann auch als Chance begreift: „Wir haben jetzt die Möglichkeit, neue Formate zu entwickeln und zu überlegen, wie wir das Gedenken ins 21. Jahrhundert holen.“ Zeitzeugen des Nationalsozialismus in Deutschland gebe es schließlich kaum noch.

Video aus Recklinghausen läuft bei YouTube

Geschichtslehrerin Irmin Brocker sieht ihre Schule als Teil eines „Experiments“: „Diese Zeit ist wie eine Sollbruchstelle. Aber uns ist wichtig, dass die Veranstaltung nicht ausfällt.“ Sie will den Opfern ein Gesicht geben. Und so soll am Mittwoch um Punkt 12 Uhr das 20 bis 30 Minuten lange Video auf der THG-Internet-Seite sowie auf dem Youtube-Kanal der Schule hochgeladen werden. Es enthält Grußworte des Schulleiters und des Bürgermeisters, musikalische Beiträge und einen Blick auf die Opfer des Nationalsozialismus in Recklinghausen. Darunter ist mit Mia Menschenfreund jemand, der im selben Gebäude unterrichtet wurde wie die THG-Schüler heute. Sie wohnte an der Bochumer Straße 137 und starb im KZ Stutthof.

Recklinghäuser Schüler planen weitere Veranstaltungen

Mia Menschenfreunds Foto ziert das Faltblatt des Theodor-Heuss-Gymnasiums zum diesjährigen Gedenktag. Aus dem Tag soll allerdings ein ganzes Jahr werden. So plant die Schule an der Theodor-Körner-Straße in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern zahlreiche Veranstaltungen wie Lesungen, Fortbildungen für Lehrer oder auch eine Exkursion zu einer Gedenkstätte im Emsland – sofern es das Infektionsgeschehen zulässt. Mehr zum Thema lesen Sie in unserem ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Kangal aus Tierheim Recklinghausen gestohlen: Wo ist Jonny?
Kangal aus Tierheim Recklinghausen gestohlen: Wo ist Jonny?
Kangal aus Tierheim Recklinghausen gestohlen: Wo ist Jonny?
Baustelle auf der A43 zwischen Recklinghausen und Herne  könnte am Wochenende für das nächste Chaos sorgen
Baustelle auf der A43 zwischen Recklinghausen und Herne könnte am Wochenende für das nächste Chaos sorgen
Baustelle auf der A43 zwischen Recklinghausen und Herne könnte am Wochenende für das nächste Chaos sorgen
Kreis meldet acht neue Coronafälle in Recklinghausen
Kreis meldet acht neue Coronafälle in Recklinghausen
Kreis meldet acht neue Coronafälle in Recklinghausen
Vater aus Versehen erschossen - Sportschütze wegen fahrlässiger Tötung verurteilt
Vater aus Versehen erschossen - Sportschütze wegen fahrlässiger Tötung verurteilt
Vater aus Versehen erschossen - Sportschütze wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Kommentare