+
Auf der A2 ereignete sich gegen 16.10 Uhr ein schwerer Lkw-Unfall.

A2 stundenlang gesperrt

Drei Lkw krachen auf der A2 ineinander

Recklinghausen - Auf der A2 kam es am Donnerstagnachmittag im Kreuz Recklinghausen-Ost in Fahrtrichtung Oberhausen zu einem schweren Unfall: Drei Lkw sind kurz vor einem Stauende ineinander gekracht. Die A2 war stundenlang komplett gesperrt.

Die Autobahnpolizei Münster berichtet, dass am Donnerstagnachmittag gegen 16.10 Uhr drei Lastwagen aufeinander aufgefahren sind. Drei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Zunächst hieß es in verschiedenen Medienberichten, dass eine Person beim Unfall verstorben sei, diese Meldung stellte sich jedoch als falsch heraus.

Nach Augenzeugenberichten kam es zur Kollision, als der Fahrer eines Gefahrguttransporters vor einem beginnenden Stau rechtzeitig abbremste. Der darauffolgende Lkw bremste zu spät ab, versuchte noch auf die linke Spur auszuweichen, rammte dabei aber mit der Fahrerkabine den vorausfahrenden Transporter. Für ein Silofahrzeug kam die plötzliche Bremsung ebenfalls zu spät: Der mit Tierblut beladene Lkw krachte auf die vorausfahrenden Fahrzeuge. In der Folge lief rote Flüssigkeit auf die Fahrbahn.

Für die Rettung der Verletzten, Bergung der Fahrzeuge und die Unfallaufnahme war die A2 stundenlang gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

Kommentare